EXIST Lounge remote – gemeinsames Frühstück mit unseren Teams auf Abstand

Jede Menge los bei der EXIST Lounge remote

Jede Menge los bei der EXIST Lounge remote

Kurz vor den ersten gemeldeten COVID-19-Fällen in Deutschland ließen wir unser Format der „EXIST Lounge“ wiederaufleben, und frühstückten gemeinsam mit unseren aktuellen und ehemaligen EXIST-Teams bei kleinem Input und großem Austausch gemeinsam in der voll besetzten insgrüne coffeebar. Nach einer kurzen Schockstarre im Zuge des General-Lockdowns entschieden wir uns für eine gemeinsame Messenger-Gruppe, damit wir trotz unmöglichen persönlichen Kontakts nahe dran bleiben an unseren Teams. Abstand hin oder her, wir wollten wieder eine EXIST Lounge. So stellten wir das Format ein wenig um und luden unsere Teams am 10. Juli um 9 Uhr zum (je nach dem) zweiten Frühstück am Bildschirm ein. Neben Brötchen und Müsli boten wir auch dieses Mal spannenden Input für den Kopf und freuten uns auf den Austausch mit den Teams. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gründergeschichten, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

And the winner is: Sächsischer Gründerpreis 2020 geht an Morpheus Space

Eine große Party gab es coronabedingt in diesem Jahr nicht, aber der Freude der Preisträger tat das keinen Abbruch: Am 8. Juli 2020 hat Wirtschaftsminister Martin Duhlig in kleiner Runde die Preise zum Sächsischen Gründerpreis 2020 verliehen. Dank Live-Stream konnten wir trotzdem mit unseren Teams mitfiebern und am Ende auch mitjubeln. Insgesamt hatten sich 126 Startups und Gründungsprojekte aus ganz Sachsen für den durch futureSAX ausgerichteten Preis beworben – darunter 23 Teams, die wir als dresden|exists auf ihrem Weg betreut haben. Fünf von ihnen, Morpheus Space, Peerox, Quirl it, HYBR und Verso, hatten die Juroren in der ersten Runde überzeugt und es unter die 15 Nominierten geschafft.

Der mit 10.000 Euro dotierte erste Preis geht in diesem Jahr an die Morpheus Space GmbH. Das Spin-off aus dem Institut für Luft- und Raumfahrttechnik der TU Dresden fertigt Ionenstrahlantriebe für den autonomen Betrieb von Nanosatelliten. Kommerziell getrieben, wird sich die Anzahl der in der Erdumlaufbahn befindlichen Satelliten in den nächsten Jahren auf mehrere zehntausend erhöhen. Die Antriebe des Startups verleihen nahezu allen Satellitengrößen ein ungeahntes Maß an Mobilität und werden Netzwerke von hunderten Satelliten sicher (kollisionsfrei) und autonom steuern können. Bereits im vergangenen Jahr hatten es die Gründer mit ihrer Entwicklung für die Luft- und Raumfahrtbranche auf Platz zwei geschafft. Mit ihrer umfangreichen Weiterentwicklung überzeugten sie nun die Jury.

Gewinner des Sächsischen Gründerpreises

Die Gewinner des Sächsischen Gründerpreises 2020: Daniel Bock (m.) und Istvan Lörincz (r.) von der Morpheus Space GmbH mit Wirtschaftsminister Martin Duhlig (l.)
(Foto: SMWA, Jürgen Lösel)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auszeichnungen, Gründergeschichten | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gründerportrait #85: herone – Carbonteile neu gedacht

Christan Garthaus und Daniel Barfuß sind die Ideengeber der herone GmbH. Gemeinsam mit Alexander Rohkamm sind sie Co-Founder und Geschäftsführer des Startups aus dem Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik der TU Dresden. Vom Weg zur Gründung der herone GmbH 2019 und was die Zukunft für das bisher organisch wachsende Unternehmen bringen soll, davon berichten die drei Gründer und Madlin Stöß (HR und Finance) im Interview.

Gründerteam

Ein Grund zu Feiern: Dr. Christian Garthaus, Daniel Barfuss und Alexander Rohkamm nach der Gründung der herone GmbH im Mai 2019 (Foto: herone GmbH)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gründergeschichten, Gründerportrait | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hinter den Kulissen: Von gerichteten Richtlinien für Startups in Sachsen

Keine Chance für Startups - zunächst!

Keine Chance für Startups – zunächst! (Quelle: Pixabay)

Eine regelrechte Ablehnungswelle von Anträgen für das Darlehen aus dem Soforthilfeprogramm des Bundeslandes Sachsen erreichte uns Mitte Mai 2020. Betroffen waren insbesondere Startups, die in den vergangenen Jahren kein positives Betriebsergebnis erzielt haben, da sie – ganz Startup-Manier – alles Erwirtschaftete direkt in das Wachstum und Vorankommen des Unternehmens steckten oder  eine längere, investitionsintensive Anlaufzeit haben. Unsere anfängliche Ernüchterung wich schnell dem Kampfgeist für unsere Teams. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Finanzierung & Förderung | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das erste „Bootcamp remote“ für softwarebasierte Gründungen – unser Fazit

Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen Monaten auch bei uns einiges durcheinandergewirbelt und uns vor neue Herausforderungen gestellt. Doch eines hat sich nicht verändert: Trotz schwieriger Rahmenbedingungen wollen zahlreiche Gründerinnen und Gründer ihre Ideen weiter vorantreiben. So auch die sieben Teams, die in unserem letzten Bootcamp dabei waren. Da klassische Workshops bereits Mitte März nicht mehr denkbar waren, haben unsere Berater Alex und Katja das Bootcamp kurzerhand in den virtuelle Raum verlegt. Statt mit Stift und Klebezetteln bewaffnet am Whiteboard, trafen sich die Gründer nun im Webinar-Raum. An fünf Terminen erhielten sie Input zum Prototyping und zur Entwicklung des Geschäftsmodells. In interaktiven Sessions konnten sie dies dann auf ihre eigenen Ideen anwenden. Gelegenheit für Fragen und individuelles Feedback bot zudem die wöchentliche Online-Sprechstunde.

Und die Ergebnisse können sich sehen lassen: Waren die Ideen beim ersten Präsentieren Ende April meist noch recht unkonkret, stand zum Abschluss-Pitch im Juni bei allen ein erstes Geschäftsmodell. Hier präsentierten alle Teams ihre Ideen nicht nur uns, sondern auch den inzwischen erfahrenen Startup-Gründern von Entwicklerheld und Alexander Kühne, Projektmanager bei futureSAX, und erhielten wertvolles Feedback.

Pitch als Online-Version

Bootcamp remote: auch zum Pitch treffen sich Gründer und Experten virtuell (Foto: dresden|exists)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gründergeschichten, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gründerportrait #84: PIKOBYTES – Digital Twins für unsere Erde

Jacob Mendt und Matthias Müller haben 2018 PIKOBYTES gegründet. Das junge Unternehmen recherchiert und erfasst Umweltdaten, sammelt und analysiert sie in leistungsfähigen Datenbanken und erstellt interaktive Karten. Die beiden Gründer haben es sich auf die Fahne geschrieben, einen digitalen Zwilling der Erde zu entwickeln. Wie die Idee entstanden ist und wo das junge Unternehmen heute steht, darüber berichten die Gründer im Interview.

 

Teamfoto Corona-Edition: Auch das PIKOBYTES-Team trifft sich virtuell

Teamfoto Corona-Edition: Auch das PIKOBYTES-Team trifft sich derzeit nur virtuell. (Foto: Pikobytes)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gründergeschichten, Gründerportrait | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die einen ins Töpfchen… Aiplab Solutions sortiert Fruchtfliegen KI-gestützt

Normalerweise geht es geschäftig zu im Start-up Cube Nr. 6. Dann entstehen am 3D-Drucker neue Bauteile und am Prototypen wird die Software getestet. Normalerweise, denn bedingt durch die Corona-Pandemie sind auch die Arbeitsräume für Gründer nur begrenzt nutzbar. Markus Badstübner, Tim Schmittman und Sebastian Riechert lassen sich davon nicht aufhalten, denn Anfang nächsten Jahres wollen sie mit ihrem Gerät für die Life Science Forschung durchstarten. Badstübner und Schmittman arbeiteten einfach in einer spontan gegründeten Wohngemeinschaft an digitalen 3D-Modellen, die den Prototypen simulieren. „Ansonsten nutzen wir die Zeit für Marktrecherchen und die Bewerbung für das Gründerstipendium. Das geht auch gut von zu Hause“, sagt Riechert, der das Team von Aiplab Solutions komplett macht. Das EXIST Gründerstipendium ist das nächste große Ziel der drei Studenten, die kurz vor ihrem Abschluss stehen. Mit Hilfe der Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums wollen sie ihre Entwicklung zur Marktreife bringen. „Zephyrus“, benannt nach einem griechischen Windgott, soll Fliegen künftig auf Basis künstlicher Intelligenz (KI) automatisch sortieren.

Vor dem Startup Cube: Tim Schmittmann, Sebastian Riechert und Markus Badstübner (v.l.n.r.)

Vor dem Startup Cube: Tim Schmittmann, Sebastian Riechert und Markus Badstübner (v.l.n.r.)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gründergeschichten, Gründerportrait | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Teamspirit in Krisenzeiten: „Homeoffice ist wie Zähneputzen mit Nutella.“

nutellahomeoffice

„Homeoffice ist wie Zähneputzen mit Nutella“

Für viele Startups hat der Beginn der Corona-Krise den abrupten Abbruch der physischen Entwicklungstätigkeit bedeutet. Der Wechsel ins Homeoffice erforderte Anpassung, Flexibilität und Verständnis der kinderlosen TeamkollegInnen, aber auch neue Ideen und Prioritäten. Auch wenn die Krise je nach Branche völlig unterschiedliche Auswirkungen hat, spielt die intrinsische Motivation erfinderisch zu sein, Dinge auszuprobieren und anzupassen, eine entscheidende Rolle für die weitere Entwicklung. In den vielen Gesprächen, die wir in den letzten Wochen führten, haben wir nicht nur die Herausforderungen im Startup-Remote-Alltag kennengelernt, sondern auch viele individuelle Lösungsansätze gesehen. Einige interessante Insights möchten wir mit euch teilen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Startups in der COVID-19-Krise – Staatshilfen auf dem Prüfstand

Wie dramatisch die aktuelle Krise für Startups in Dresden, Deutschland und der Welt langfristig werden wird, kann heute noch niemand abschätzen. Wir sind aktuell ganz nah dran und stehen im ständigen Kontakt mit unseren Teams und Alumni. Wir telefonieren und schreiben täglich, helfen mit Rat und Tat, wo wir können und gewinnen so einen spannenden Überblick über die Entwicklungen in den einzelnen Unternehmen und persönliche Situationen der Gründerinnen und Gründer.

Glücklich, dass in Sachsen bereits nach kurzer Zeit Programme aufgelegt oder umgesetzt wurden, begannen wir, unsere Teams darüber zu informieren, was sie wo beantragen können. Doch schon bald setzte die Ernüchterung ein. Die Zuschüsse und Hilfsprogramme greifen nur bedingt. Einige wurden nachgebessert, bei anderen hat ein klassisches Startup nach wie vor keine Chance auf Antragstellung, geschweige denn Bewilligung.
Mit Ute Zesewitz, Referentin für Finanzierung und Förderung bei der IHK Dresden, setzen wir heute die Startup-Brille auf. Gemeinsam prüfen wir, welche Chancen und Herausforderungen sich aus den aktuellen Programmen speziell für junge, innovative Unternehmen ergeben.

Ute Zesewitz und Sandra Hübener sprechen über die Staatshilfen in der COVID-19-Krise (Fotos: IHK Dresden, dresden|exists)

Ute Zesewitz und Sandra Hübener sprechen über die Staatshilfen in der COVID-19-Krise (Fotos: IHK Dresden, dresden|exists)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Finanzierung & Förderung | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Sharing is Caring

Der öffentliche Raum entfällt

Sucht den Kontakt zu eurer Community und nutzt deren Vielfalt und Ideenreichtum.

Haltet eure Community am Leben und nutzt ihre Vielfalt und ihren Ideenreichtum.

Aktivitäten, die Menschen vor Ort zusammen bringen, finden aktuell nicht statt. Darunter zählen Musikveranstaltungen, Museumsbesuche, Clubabende, Kino und Theater, Gastronomie. Bibliotheken, Cafés und Co-Working Spaces bleiben geschlossen, die in der Startup Welt so beliebten Meetups, Get togethers, Workshops und Austauschformate, bei denen sich sehr häufig gute neue Kontakte und Netzwerke knüpfen lassen, fallen aus. Auch für uns entfallen viele Highlights, bei denen Menschen zusammen kommen und gemeinsam an Ideen arbeiten. Wir wissen wie wertvoll die Community ist und glauben daran, dass die menschliche Interaktion im Team ein wesentlicher Erfolgsbaustein des Unternehmens ist, und dass das Netzwerken gerade jetzt eine zentrale Aufgabe von Gründern sein muss.

Support your local Community

Sich gegenseitig in den nächsten Wochen und Monaten zu unterstützen, kann vielen Selbstständigen, Freelancern und Startups enorm helfen. Für viele Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen greifen Kurzarbeitsregelungen nicht, zinslose Kreditangebote oder das Milliardenpaket vom Bund für Startups sind bereits zu großformatig.

Aber was kann ich machen, um kleine Unternehmen zu supporten? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Finanzierung & Förderung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar