Das Virtuelle Kraftwerk 2.0 – „Energiekoppler“ will kleine Energieanlagen im Schwarm vernetzen

Energiekoppler ermöglicht die wirtschaftliche Vernetzung kleiner Energieanlagen, wie Brennstoffzellen, Wärmepumpen oder Photovoltaik-Anlagen. (Foto pixabay/moerschy)

Mit der Technologie der Energiekoppler wird die Vernetzung kleiner Energieanlagen wirtschaftlich. (Foto pixabay/moerschy)

Virtuelle Kraftwerke waren gestern. Das Flexibilitätswerk der Energiekoppler ist die Lösung von morgen. Die neue Technologie des TU Dresden Startups ermöglicht es erstmals dezentrale Energieanlagen in Kombination mit erneuerbaren Energieanlagen wirtschaftlich optimal zu steuern. (Wem das bekannt vorkommt –  bereits im vergangenen Jahr hatten wir euch das Ausgründungsprojekt vorgestellt, das unter dem Namen „CHES – Combined Hybrid Energy Systems“ gestartet ist.)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gründergeschichten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pappe ist mehrWERT! – Die Gewinner im Teamwettbewerb der Gründerwoche 2019

Am Montag war es endlich so weit. Im vollbesetzten Hörsaal 3 im Hörsaalzentrum der TU Dresden wurden die besten Ideen des Teamwettbewerbs zur Gründerwoche Dresden gekürt. Doch vorher mussten sich die 10 Finalisten noch dem Votum der Jury und des Publikums stellen. Leuchten, Spiele, Weihnachtsdeko, Möbel, Accessoires oder auch nützliches für Flora und Fauna – die Vielfalt der Ideen machte die Entscheidung nicht leicht.

Wie es das Motto „Pappe ist mehrWERT“ schon verrät, war die Aufgabe, aus einem einfachen Stück (Well-)Pappe einen Mehrwert zu schaffen. Insgesamt entwickelten mehr als 536 Studierende der TU Dresden 178 kreative Produktideen. Innerhalb nur einer Woche (18.-24.11.2019) wurde am Marketing gefeilt, produziert und über unterschiedlichste Kanäle verkauft. Ihre Tage dokumentierten die Teams in etwa 1.100 Beiträgen und 760 Kommentaren im Blog. Das Ergebnis am Ende der Woche: Die TeilnehmerInnen haben einen Gesamtumsatz von fast 16.000 Euro und ein Gewinn von 11.639,39 Euro erwirtschaftet. Beeindruckend! Wie auch schon in den vergangenen Jahren spendeten die TeilnehmerInnen einen Großteil des Gewinns für gemeinnützige Zwecke.

 

Die glücklichen Preisträger der Gründerwoche Dresden 2019

Die glücklichen Preisträger der Gründerwoche Dresden 2019

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungen, Wettbewerbe | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Einfach machen!“ – Das war das Gründerfoyer #47 Best of 20 Jahre

Gruenderfoyer 004

(Foto: Robert Gebler)

So einiges Nervenflattern hat uns das Gründerfoyer #47 ja beschert. Die Ereignisse im Hörsaalzentrum hatte für etwas Unruhe gesorgt und so brauchten wir am Vorabend eine neue Location. Da wir aber nicht nur Gründungsprojekte als Team tatkräftig anpacken, war am 28.11. pünktlich 18:30 Uhr nichts mehr davon zu spüren. Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben!

Der Umzug in den Chemie-Bau tat der Stimmung keinen Abbruch. Der Hörsaal platze zum Vortragsslot aus allen Nähten. Es tut uns sehr leid für alle, die draußen bleiben mussten. Über 300 Besucher waren gekommen, um von Rocco Deutschmann (Geschäftsführer von TraceTronic), Jan Blochwitz-Nimoth (Mitgründer von Novaled) und Carsten Bether (Mitgründer von Kiwigrid) zu erfahren, wie das so geht mit dem erfolgreichen Gründen. Die drei inzwischen gestandenen Unternehmer lieferten sich über eine Stunde einen lockeren Schlagabtausch. Sie erzählten, vom ersten Millionen-Scheck und entlocktem dem Publikum mit ihren Anekdoten aus der Anfangszeit den einen oder anderen Lacher. Doch noch mal auf Anfang…

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gründerfoyer, Gründergeschichten, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EXIST-Potenziale – Wir sind dabei!

Live in Berlin: Frank und Marco nehmen in Berlin die Urkunden entgegen. (Foto: Frank Pankotsch)

Frank (li.) und Marco nahmen die Urkunden in Berlin entgegen. (Foto: dresden|exists)

WE MADE IT. dresden|exists zählt zu den ausgewählten Förderprojekten im Wettbewerb EXIST-Potenziale. 220 Hochschulen und Universitäten hatten sich für die Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) beworben. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gab am Mittwoch in Berlin in  feierlichem Rahmen die Entscheidung über die insgesamt 142 Preisträger bekannt. Wir waren natürlich vor Ort und konnten am Ende feiern: Die TU Dresden und die HTW Dresden, an denen wir als Startup-Service der Dresdner Wissenschaftseinrichtungen angesiedelt sind, konnten sich im Schwerpunkt „Regional Vernetzen“ durchsetzen, in dem insgesamt 42 Einrichtungen gefördert werden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzierung & Förderung, Wettbewerbe | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gründerportrait #82 Date im Freien – Offline durch Sachsen

Date im Freien-Gründer Felix Pischel

Date im Freien-Gründer Felix Pischel (Foto: Date im Freien)

Felix Pischel tut das, was er einfach mag. Schon während seines Chemiestudiums war für ihn klar, dass er ein Unternehmen gründen möchte. Als er das erste Mal bei uns zum Beratungsgespräch saß, war er mit einer ganz anderen Idee unterwegs. Die war nach einem intensiven Austausch recht schnell vom Tisch. Keine zwei Monate später war er wieder da mit einer neuen Gründungsidee, die zumindest im weitesten Sinne mit Chemie zu tun hat. Denn stimmen muss sie bei seinem Vorhaben, die Chemie. Aber lest selbst. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gründergeschichten, Gründerportrait | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gründerportrait #81: IN HARMONY – eine Auszeit für den Tinnitus

Wie kommen Informatiker dazu mit einem Medizinprodukt ein Startup zu gründen? Über mehrere Jahre arbeiteten Martin Spindler und Matthias Lippmann in einer interdisziplinäre Forschergruppe an einer Software zur Analyse und Therapie von Tinnitus. Am Ende steht der Prototyp, vielversprechende Ergebnisse … und der Unternehmenspartner hat kein Interesse an der Verwertung. Martin und Matthias beschließen das Produkt selbst auf den Markt zu bringen. Das fehlende BWL-Knowhow finden die beiden in Steven Mack. Ihn lernen sie im Businessplan-Seminar kennen, dass wir mit der Professur für Entrepreneurship und Innovation an der TU Dresden anbieten. Die Chemie stimmt und direkt nach seinem Master-Abschluss steigt Steven bei IN HARMONY ein. Über ihre Erfahrungen und Pläne berichten uns die Startup-Gründer nun im Gründerportrait.

Gründer In Harmony

Das Gründerteam von In Harmony (v.l.): Matthias Lippmann, Martin Spindler und Steven Mack (Foto: IN HARMONY)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gründergeschichten, Gründerportrait | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was wurde eigentlich aus Julia Lüpfert?

Julia Lüpfert mit ihrem ersten Spiel

Julia Lüpfert mit ihrem ersten Spiel

Alles neu macht der goldene Oktober. Besonders strahlen wird er hoffentlich für Julia Lüpfert, die am 18. Oktober als eines von 10 Startups mit Julinga auf der großen Bühne des Entrepreneurship Summit in Berlin durchstarten wird.
Julia? Startup? Entrepreneurin? Kommt euch bekannt vor? Sehr gut aufgepasst!

In den letzten Jahren habt ihr viel von Julia in den regionalen und überregionalen Medien gelesen, sie vielleicht auf der einen oder anderen Bühne gesehen. Ihre Produkte auf jeden Fall. Als Gründerin und Geschäftsführerin der LAVIU GmbH belebte sie jahrelang die Startupszene.
2018 war der Traum ausgeträumt, dem Team um Julia ging der Atem aus. Insolvenz, Selbstzweifel, Perspektivlosigkeit. Das einzig Positive in diesem Moment neben der kleinen Familie: der Schwangerschaftstest in ihrer Hand. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gründergeschichten, Gründerportrait | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

„Kronos“ bringt elektrische Arbeitsmaschinen aufs Feld

Das Team „Kronos“ (v.li.): Marvin Elz, Tim Bögel, Antonia Rickert und Matthias Marsel (Foto: Mario Henke)

Das Team „Kronos“ (v.li.): Marvin Elz, Tim Bögel, Antonia Rickert und Matthias Marsel
(Foto: Mario Henke)

Höhere Produktivität und ökologisch angebaute Lebensmittel – diesen Forderungen stehen in der Landwirtschaft immer strengere Vorgaben zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und dem CO2-Austoß gegenüber. Um das zu bewältigen, werden künftig in der Bodenbearbeitung flexible Arbeitsgeräte erforderlich sein. Das Startup-Team „Kronos“ von der Professur für Agrarsystemtechnik der TU Dresden setzt mit seinem sensorgesteuerten Werkzeugsystem an diesem Punkt an. Seit September fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Projekt mit einem EXIST-Forschungstransfer in Höhe von 750.000 Euro. In den kommenden zwei Jahren werden die Ingenieure Tim Bögel, Matthias Marsel und Marvin Elz ihr System zur Marktreife bringen und mit Unterstützung von Betriebswirtin Antonia Rickert den Unternehmensstart vorbereiten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzierung & Förderung, Gründergeschichten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Peerox gewinnt Hauptpreis beim Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen

Am 18. September 2019 zeichnete das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie auf der Fachmesse EMO Hannover innovative Startups im Rahmen des Gründerwettbewerbs – Digitale Innovationen aus. Insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von über 300.000 Euro an insgesamt 21 Start-ups aus der Digitalbranche vergeben. Einer der Hauptpreise ging in dieser Runde nach Dresden und an ein Startup, dass wir auf seinem Weg begleiten durften: Die Gründer der Peerox GmbH können sich über ein Preisgeld von 32.000 Euro freuen.

Herzlichen Glückwunsch an das Team!

Grpnderwettbewerb - alle Preisträger

Die Preisträger: 21 Startups wurden in der aktuellen Runde des Gründerwettbewerbs ausgezeichnet. (Foto: Andrea Janssen)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auszeichnungen, Gründergeschichten, Wettbewerbe | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

InnoStartBonus geht in die 2. Runde – Bewerbung bis 27. Oktober

futureSAX_DIM_ISB-Call2Ihr habt eine innovative Geschäftsidee und möchten diese in einem Gründungsvorhaben umsetzen? Die Verwirklichung von innovativen Ideen unterstützt der Freistaat Sachsen mit dem InnoStartBonus. Hier habt ihr die Chance auf eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro pro Monat zuzüglich eines monatlichen Kinderbonus in Höhe von 100 Euro pro unterhaltspflichtiges Kind über einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten. Bewerben könnt ihre euch bis zum 27. Oktober 2019 bei futureSAX.

Für welche Projekte sich der InnoStartBonus eignet hatten wir hier im Blog beim ersten Call zusammengefasst. Ein besonderer Fokus liegt diesmal auf Gründungsvorhaben mit digitalem Geschäftsmodellen und auf Vorhaben potenzieller Gründerinnen und Gründer, die ihre Ideen in den vom Strukturwandel betroffenen Regionen des Lausitzer (LK Bautzen; LK Görlitz) und mitteldeutschen Reviers (Stadt Leipzig, LK Leipzig, LK Nordsachsen) umsetzen wollen.

Wer mehr Infos aus erster Hand möchte, bekommt diese bei der InnoStartBonus-Roadshow, die am 09. Oktober 2019 auch an der HTW Dresden Halt macht. Unter dem Motto „Business Model Canvas meets InnoStartBonus“  könnt ihre direkt an eurem Projekt die wichtigsten Fragestellungen für den Antrag erarbeiten. Darüber hinaus teilen die Gründer von ARBOREAL aus der HTW Gründungschmiede, die im ersten Call erfolgreich waren, ihren Erfahrungen mit dem InnoStartBonus.

Veröffentlicht unter Finanzierung & Förderung | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar