Veröffentlicht am

Inves­to­rentag in Chemnitz: Span­nende Ideen und moti­vie­rende Investoren

Ohne Moos nichts los – das wissen auch Startups. Die Dresdner und Chem­nitzer Hoch­schul-Grün­dungs­in­itia­tiven dresden|exists und saxeed gaben daher zehn Startups das Podium, einfach und unkom­pli­ziert mit Geld­gebern ins Gespräch zu kommen. Auf dem zweiten gemein­samen Inves­to­rentag von dresden|exists und saxeed prä­sen­tierten sie sich und ihre Ideen im Tech­no­lo­gie­zentrum Chemnitz. Und sie bekamen direkt nach ihren Pitches mehr als den berühmten Daumen nach oben oder unten von den sieben anwe­senden Inves­toren. Aus­führ­liche Rück­mel­dungen zu den prä­sen­tierten Geschäfts­ideen und den dahinter ste­henden Teams sowie Tipps für die weitere Umsetzung waren für unsere Startups genau­soviel wert wie eine mög­liche Finanzierungszusage.

Von der Ten­nis­ball­sam­mel­ma­schine bis zum on-Board-Dia­gnose-Tool für Old­timer waren viele span­nende Grün­dungs­ideen und hoch moti­vierte Teams zu erleben. Im Anschluss an den offi­zi­ellen Teil saßen Inves­toren und Teams im Max Louis zusammen, einem Event-Gas­tro­nomie-Startup in einer alten Web­stuhl­fabrik in Chemnitz. Kärt­chen­tausch und erste Ver­ein­ba­rungen zu Gesprächen zwi­schen Teams und Inves­toren waren zu beobachten.

 

Nach dem Pitch ist vor dem Pitch: die Investoren blieben bis zum Schluss neugierig auf unsere Teams
Nach dem Pitch ist vor dem Pitch: die Inves­toren blieben bis zum Schluss neu­gierig auf unsere Teams

Beim Inves­to­rentag erhalten Startups, deren Projekt aktuell über eine EXIST-För­derung finan­ziert wird, die Gele­genheit, vor Business Angels, regio­nalen und Bundes-Grün­der­fonds-Ver­tretern und anderen Inves­toren zu pitchen. Aber auch Startups ohne För­derung gehen an dieser Stelle ins Rennen. Pro­mi­nentes Bei­spiel ist Julia Ryssel, Grün­derin und Geschäfts­füh­rerin der LAVIU GmbH, welche im Rahmen des ersten Inves­to­ren­tages ihren Investor der ersten Stunde über­zeugte. saxeed und dresden|exists stellen nicht nur Kontakt zu Inves­toren her, sie beraten die Teams früh­zeitig zum Thema Anschluss­fi­nan­zierung, damit die Wei­ter­ent­wicklung von Produkt und Idee lang­fristig gesi­chert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

↑ Nach oben