Pappe ist mehrWERT! – Die Gewinner im Teamwettbewerb der Gründerwoche 2019

Am Montag war es endlich so weit. Im vollbesetzten Hörsaal 3 im Hörsaalzentrum der TU Dresden wurden die besten Ideen des Teamwettbewerbs zur Gründerwoche Dresden gekürt. Doch vorher mussten sich die 10 Finalisten noch dem Votum der Jury und des Publikums stellen. Leuchten, Spiele, Weihnachtsdeko, Möbel, Accessoires oder auch nützliches für Flora und Fauna – die Vielfalt der Ideen machte die Entscheidung nicht leicht.

Wie es das Motto „Pappe ist mehrWERT“ schon verrät, war die Aufgabe, aus einem einfachen Stück (Well-)Pappe einen Mehrwert zu schaffen. Insgesamt entwickelten mehr als 536 Studierende der TU Dresden 178 kreative Produktideen. Innerhalb nur einer Woche (18.-24.11.2019) wurde am Marketing gefeilt, produziert und über unterschiedlichste Kanäle verkauft. Ihre Tage dokumentierten die Teams in etwa 1.100 Beiträgen und 760 Kommentaren im Blog. Das Ergebnis am Ende der Woche: Die TeilnehmerInnen haben einen Gesamtumsatz von fast 16.000 Euro und ein Gewinn von 11.639,39 Euro erwirtschaftet. Beeindruckend! Wie auch schon in den vergangenen Jahren spendeten die TeilnehmerInnen einen Großteil des Gewinns für gemeinnützige Zwecke.

 

Die glücklichen Preisträger der Gründerwoche Dresden 2019

Die glücklichen Preisträger der Gründerwoche Dresden 2019

Platz 1: PAPPElapapp

Pauline, Freya und Nora entwickelten ein Memory-Spiel – so weit nicht neu. Doch gilt es bei „PAPPElapapp“ nicht passenden Bilderpaare zu finden, sondern Worte in Sächsischer Mundart dem richtigen Wort im Hochdeutschen zuzuordnen. Ein Spaß für alle Sachsen und die, die sie verstehen wollen. Als Preis überreichte Professor Schefczyk dem Sieger-Team einen Scheck im Wert von 250 Euro. Herzlichen Glückwunsch!

 

PAPPElapapp

PAPPElapapp

Platz 2: Baum für Baum

Sarah, Alexander und Romy hatten sich zum Ziel gesetzt, die Welt etwas grüner zu machen“. Hierfür stellten Sie Papp-Weihnachtsbäume als Deko in unterschiedlichen Größen und Designvarianten her. Diese sollten die Käufer für ihre Spendenaktion sensibilisieren: Für jeden verkauften Baum wurde über die Aktion Teamtrees eine Setzling finanziert, d.h. insgesamt 229 Bäume werden von ihren Einnahmen neu gepflanzt. Diese Leistung wurde mit dem zweiten Preis und einem Scheck in Höhe von 150 Euro belohnt.

 

Baum fuer Baum

Baum für Baum – pro verkauften Papp-Baum wird eine Baum gepflanzt

Platz 3: Dresden Cardboards

Victoria, Max und Robert wurden als Postkarten Manufaktur aktiv. In nur einer Woche produzierten und verkauften sie 120 handgefertigte Postkarten. Das Besondere daran: Typisch Dresdner Motive wie die Semperoper und die Frauenkirche wurden auf die Seiten eines alten Gesangsbuchs gedruckt. Dafür durfte sich das Team „Dresden Cardboards“ über Platz drei und einen Preis von 100 Euro freuen.

 

Dresden Cartdboards - eine individuelle Dresden Erinnerung

Dresden Cartdboards – eine individuelle, weihnachtliche Dresden Erinnerung

Es werde Licht...

Es werde Licht…

Publikumspreis: BMV Designs

Beim Publikum setzte sich das Team BMV Designs“ durch. Max, Leonardo und Vincent entwarfen eine Lampe in einem innovativen Design, deren filigranen Einzelteile mit einem Industrielaser geschnitten wurden.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle noch an alle Unterstützer und Sponsoren, die den Teamwettbewerb erst möglich gemacht haben: Dunapack Spremberg GmbH & Co.KG, Ostsächsische Sparkasse Dresden, Landeshauptstadt Dresden – Wirtschaftsservice und Dresdner Zentrum für Entrepreneurship und Transfer e.V.

Alle Projekte und ihre Entwicklung könnt ihr unter https://gruenderwoche-dresden.de entdecken.

 

Fotos: TU Dresden, Professur für Entrepreneurship und Innovation (Preisverleihung) sowie der Teilnehmer des Teamwettbewerbs (Produktbilder)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen, Wettbewerbe abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.