Veröffentlicht am

Pappe ist mehrWERT! – Die Gewinner im Team­wett­bewerb der Grün­der­woche 2019

Am Montag war es endlich so weit. Im voll­be­setzten Hörsaal 3 im Hör­saal­zentrum der TU Dresden wurden die besten Ideen des Team­wett­be­werbs zur Grün­der­woche Dresden gekürt. Doch vorher mussten sich die 10 Fina­listen noch dem Votum der Jury und des Publikums stellen. Leuchten, Spiele, Weih­nachtsdeko, Möbel, Acces­soires oder auch nütz­liches für Flora und Fauna – die Vielfalt der Ideen machte die Ent­scheidung nicht leicht.

Wie es das Motto „Pappe ist mehrWERT“ schon verrät, war die Aufgabe, aus einem ein­fachen Stück (Well-)Pappe einen Mehrwert zu schaffen. Ins­gesamt ent­wi­ckelten mehr als 536 Stu­die­rende der TU Dresden 178 kreative Pro­dukt­ideen. Innerhalb nur einer Woche (18.–24.11.2019) wurde am Mar­keting gefeilt, pro­du­ziert und über unter­schied­lichste Kanäle ver­kauft. Ihre Tage doku­men­tierten die Teams in etwa 1.100 Bei­trägen und 760 Kom­men­taren im Blog. Das Ergebnis am Ende der Woche: Die Teil­neh­me­rInnen haben einen Gesamt­umsatz von fast 16.000 Euro und ein Gewinn von 11.639,39 Euro erwirt­schaftet. Beein­dru­ckend! Wie auch schon in den ver­gan­genen Jahren spen­deten die Teil­neh­me­rInnen einen Großteil des Gewinns für gemein­nützige Zwecke.

Die glücklichen Preisträger der Gründerwoche Dresden 2019
Die glück­lichen Preis­träger der Grün­der­woche Dresden 2019

Platz 1: PAPPElapapp

Pauline, Freya und Nora ent­wi­ckelten ein Memory-Spiel – so weit nicht neu. Doch gilt es bei „PAP­PEl­apapp“ nicht pas­senden Bil­der­paare zu finden, sondern Worte in Säch­si­scher Mundart dem rich­tigen Wort im Hoch­deut­schen zuzu­ordnen. Ein Spaß für alle Sachsen und die, die sie ver­stehen wollen. Als Preis über­reichte Pro­fessor Schefczyk dem Sieger-Team einen Scheck im Wert von 250 Euro. Herz­lichen Glückwunsch!

PAPPElapapp
PAP­PEl­apapp

Platz 2: Baum für Baum

Baum fuer Baum
Baum für Baum – pro ver­kauften Papp-Baum wird eine Baum gepflanzt

Sarah, Alex­ander und Romy hatten sich zum Ziel gesetzt, die Welt etwas grüner zu machen“. Hierfür stellten Sie Papp-Weih­nachts­bäume als Deko in unter­schied­lichen Größen und Design­va­ri­anten her. Diese sollten die Käufer für ihre Spen­den­aktion sen­si­bi­li­sieren: Für jeden ver­kauften Baum wurde über die Aktion Teamtrees eine Setzling finan­ziert, d.h. ins­gesamt 229 Bäume werden von ihren Ein­nahmen neu gepflanzt. Diese Leistung wurde mit dem zweiten Preis und einem Scheck in Höhe von 150 Euro belohnt.

Platz 3: Dresden Cardboards

Vic­toria, Max und Robert wurden als Post­karten Manu­faktur aktiv. In nur einer Woche pro­du­zierten und ver­kauften sie 120 hand­ge­fer­tigte Post­karten. Das Besondere daran: Typisch Dresdner Motive wie die Sem­peroper und die Frau­en­kirche wurden auf die Seiten eines alten Gesangs­buchs gedruckt. Dafür durfte sich das Team „Dresden Card­boards“ über Platz drei und einen Preis von 100 Euro freuen.

Dresden Cartdboards - eine individuelle Dresden Erinnerung
Dresden Cartdboards – eine indi­vi­duelle, weih­nacht­liche Dresden Erinnerung
Es werde Licht...
Es werde Licht…

Publi­kums­preis: BMV Designs

Beim Publikum setzte sich das Team BMV Designs“ durch. Max, Leo­nardo und Vincent ent­warfen eine Lampe in einem inno­va­tiven Design, deren fili­granen Ein­zel­teile mit einem Indus­trie­laser geschnitten wurden.

Ein herz­liches Dan­ke­schön an dieser Stelle noch an alle Unter­stützer und Spon­soren, die den Team­wett­bewerb erst möglich gemacht haben: Dun­apack Spremberg GmbH & Co.KG, Ost­säch­sische Spar­kasse Dresden, Lan­des­haupt­stadt Dresden – Wirt­schafts­service und Dresdner Zentrum für Entre­pre­neurship und Transfer e.V.

Alle Pro­jekte und ihre Ent­wicklung könnt ihr unter https://gruenderwoche-dresden.de ent­decken.

Fotos: TU Dresden, Pro­fessur für Entre­pre­neurship und Inno­vation (Preis­ver­leihung) sowie der Teil­nehmer des Team­wett­be­werbs (Pro­dukt­bilder)

↑ Nach oben