DeltaHochDrei - vom Code zum eigenen Startup

DeltaHochDrei ist ein zweistufiges Inkubations-Programm von dresden|exists, das Studierende und Mitarbeiter der Dresdner Wissenschaftseinrichtungen bei der Realisierung einer softwarebasierten Geschäftsidee (B2C oder B2B) unterstützt.

Mit DeltaHochDrei macht Gründen den Unterschied:

  • delta 1: sicherer - Risiken schneller erkennen und von Erfahrungen lernen
  • delta 2: schlanker - mit agilem Management zielgerichtet zur Gründung
  • delta 3: schneller - früher am Markt durch kundenzentrierte Entwicklung

Warum bei DeltaHochDrei mitmachen?

Du willst ein Softwareprodukt entwickeln und mit Deinem Startup auf den Markt bringen?

Ein Startup zu gründen erfordert viele Entscheidungen, die Ihr mit begrenzten Informationen und in kurzer Zeit treffen müsst. Ihr werdet sehr viele Menschen kennen lernen um herausfinden, mit welchen Features Ihr die zu Käufern Eurer Produkte machen könnt.

Dabei sind Eure finanziellen Mittel und die Zeit für Euer Startup-Projekt begrenzt. Ihr müsst Euch um viele Themen kümmern. Ihr seid Entwickler, Marketer, Controller, Stratege, Buchhalter und Visionär in einem.
Hierbei das Richtige zuerst zu tun, Fehler zu vermeiden und von den Erfahrungen anderer zu profitieren - dabei hilft Euch DeltaHochDrei!

Nutzt die mehr als 15 Jahre Erfahrung von dresden|exists: über 3.000 Gründungsideen haben unsere Berater gesehen und daraus jedes Jahr zwischen 20 und 25 Startups gemacht.

Ihr braucht eine Finanzierung zur Gründungsvorbereitung?

Das EXIST-Gründerstipendium finanziert mit bis zu 125.000 Euro Euren Lebensunterhalt und erste Startup-Kosten. dresden|exists hat mehr als 60 solcher Stipendien eingeworben. Mit DeltaHochDrei machen wir Dich und Deine Startup-Idee fit für die Bewerbung um ein solches Stipendium.

Wie tickt DeltaHochDrei?

Wir arbeiten auf der Basis agiler Werte mit Methoden der agilen Softwareentwicklung, des Lean Management und des Lean Startup. Diese geben Euch und uns den Rahmen, an der passenden Stelle eine bedarfsgerechte Beratung und Experten-Inputs anzubieten und von unserem breiten Netzwerk zu profitieren.

Wir begleiten Euch mit einem ganzheitlichen Fokus auf Unternehmens-, Produkt- und Teamentwicklung.

Hinter unserem Inkubationsprogramm stehen drei Ziele:

  • gemeinsam Risiken frühestmöglich erkennen und anpacken;
  • eine höhere Taktzahl an Hypothesen-Tests beim Kunden erreichen, um schneller zum Market-Fit zu gelangen;
  • schlanke und skalierbare Managementstrukturen für Euer StartUp etablieren, um jetzt und später stabil und effizient zu arbeiten.

Was ist die Bootcamp-Phase?

Bootcamp: 12 Wochen, 10 Teams, 8 Boot-Workshops

Bis zu zehn ausgewählte Teams arbeiten in 12 Wochen in einer agilen Struktur mit State-of-the-Art Tools aus der Software-Produkt-Entwicklung an ihrer Value Proposition, am Software-Produkt, am Geschäftsmodell, an Marketing- und Vertriebskonzeption und ihrer Finanzplanung. Zu allen Themen erhaltet Ihr Inputs von Fachexperten und Praktikern aus der Softwarebranche und stellt Eure Ergebnisse in moderierten Feedbackrunden vor. Ebenso tauscht Ihr Euch intensiv mit anderen Teilnehmern aus.
Höhepunkt der Bootcamp-Phase ist der Pitch-Day, an dem Ihr Eure Idee  vor Startup-Experten, Professoren, Gründern und Unternehmern aus der Softwarebranche vorstellt.

Während des Bootcamp gibt es Räume in einer stimulierenden Umgebung mit Austausch zu anderen Unternehmen der Softwarebranche zur kostenfreien Nutzung

Ergebnis: Nach drei Monaten haltet Ihr ein erstes umsetzbares Geschäftsmodell, einen Demonstrator und ein Pitch-Deck für die Einwerbung einer ersten Finanzierung in der Hand.
Bis zu fünf Teams erhalten die Chance zur Teilnahme an der weiterführenden Accelerations-Phase.

Zeitaufwand (Präsenzzeit): ca. 8 h je Woche für Input & Feedback

Wie funktioniert die Acceleration-Phase?

Accerlation:10 Monate, 5 Teams, iterativ

Bis zu fünf ausgewählte Teams arbeiten 10 Monate in iterativen Prozessen an der Umsetzung  ihrer Geschäftsidee. 

In dieser Zeit erhaltet Ihr:

  • Unterstützung beim Aufbau eines ganzheitlichen und kundenorientierten Prozesses für die Produkt- und Unternehmensentwicklung,
  • Inputs zum Aufbau eines State-of-the-Art Software-Entwicklungsprozesses (z.B. Release Management, Continuous Integration, etc.),
  • Unterstützung zur Kundenentwicklung - zum schnellen Aufbau echter Kundenbeziehung und mit Testmöglichkeiten Eurer Prototypen, die eine kundenorientierte Produktentwicklung ermöglichen,
  • Experten-Inputs zu Rechts-, Steuer- und Versicherungsaspekten,
  • frühzeitige Kontakte zu Business Angels,VCs und strategischen Partnern,
  • regelmäßiges moderiertes Feedback von Gründern und Unternehmern aus dem Softwarebereich sowie überregional tätigen Coaches aus der deutschen Startup-Szene
  • kostenfreie Nutzung von Räumen in einer stimulierenden Umgebung mit Austausch zu anderen Unternehmen der Softwarebranche

DemoDay: stellt Euch und Euren Prototypen/erstes Release bei unserem DemoDay Business Angels, VCs und potentiellen strategischen Partnern und Multiplikatoren vor

Ergebnis: nach 10 Monaten habt Ihr erste Beziehungen zu Pilotkunden und strategische Partner aufgebaut, den Produkt-Launch vorbereitet und den nächsten Finanzierungsschritt in Aussicht

Wie kann man bei DeltaHochDrei mitmachen?

Zielgruppe

Das DeltaHochDrei-Inkubationsprogramm richtet sich an Studierende, Mitarbeiter oder Absolventen der TU Dresden und der HTW und der außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Dresden.

Teilnehmende sollten eine Geschäftsidee umsetzen wollen, bei der Software ein wichtiger Bestandteil. Es muss aber kein reines Softwareprodukt sein.

Kosten und Pflichten für Teams

Das DeltaHochDrei-Programm wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der TU Dresden gefördert. Daher können wir die Bootcamp-Phase aktuell kostenfrei für Studierende und Mitarbeiter der TU Dresden oder HTW Dresden anbieten, die einen Wohnsitz in Sachsen haben. Wir nehmen keine Anteile an Eurem späteren Startup.

Voraussetzung für die Aufnahme in den Inkubator und eine gewinnbringende Zusammenarbeit ist die Bereitschaft, regelmäßig an dem Startup-Projekt zu arbeiten und sich aktiv in den Austausch untereinander und die Workshops einzubringen. In einer späteren Phase möchten wir, dass die Teilnehmer ihre gesammelten Erfahrungen an junge Gründer weitergeben. So entsteht über die Laufzeit hinaus ein bereicherndes Netzwerk für softwarebasierte Gründungen in Sachsen.

Bewerbung und Information

Wenn Euch das DeltaHochDrei- Programm interessiert und Ihr schnell und kompakt den ersten Schritt für Eure Gründung gehen möchtet, dann füllt das Bewerbungsformular aus und sendet es an deltahochdrei(@)dresden-exists.de.

Den nächsten Bewerbungsschluss geben wir auf unserer Homepage bekannt. Rechtzeitig vorher gibt es einen Informationsabend für alle Eure Fragen zu DeltaHochDrei - für den Termin in unseren Veranstaltungskalender schauen.
Natürlich könnt Ihr vorab auch in einer persönlichen Erst-Beratung ein erstes Feedback zu Eurer Geschäftsidee und Informationen zum Inkubationsprogramm holen.

Die 3 Delta beim Gründen

Info-Veranstaltung

DeltaHochDrei stellt sich vor

Am 26.07. stellen wir DeltaHochDrei im Hörsaalzentrum der TU Dresden vor. Wer am Programm teilnehmen will, ist herzlich eingeladen: Anmeldung.

Folgen Sie uns auf und
Die Veranstaltungen von Dresden exists werden durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Sachsen unterstützt.