Mit­gründer (m/w/d) im Bereich Dehnungssensoren

Wir suchen enga­gierte Mit­gründer zum Aufbau eines erfolg­reichen Unter­nehmens für die pro­fi­table Ver­marktung nahezu seri­en­reifer und neu­ar­tiger, elas­ti­scher Deh­nungs­sen­soren. Diese ermög­lichen die dau­er­feste und effi­ziente Belas­tungs­über­wa­chung von hoch­festen Faser­ver­bund­werk­stoffen. Damit können Rotor­blätter von Wind­kraft­an­lagen sowie Druck­tanks zur Spei­cherung von Was­ser­stoff für die nach­haltige Mobi­lität zuver­läs­siger und sicherer gemacht werden. Pro­thesen für Pati­enten mit Ampu­ta­tionen werden leichter und komfortabler.

Das bis­herige Ent­wick­lungsteam des Fraun­hofer IWU hat sehr gute mate­ri­al­wis­sen­schaft­liche und mecha­tro­nische Kom­pe­tenzen. Für die prak­tische Pro­dukt­um­setzung und gelungene Markt­ein­führung werden weitere Stärken benötigt. Wir suchen ins­be­sondere betriebs­wirt­schaft­lichen Spürsinn, elek­tro­tech­ni­sches Fein­gefühl und algo­rith­mi­schen Verstand.
Gepaart mit Freude an neuen Her­aus­for­de­rungen und an eigen­ver­ant­wort­lichen Auf­gaben sowie mit einer koope­ra­tiven Ader wird aus den neuen und alten Ein­zel­in­di­viduen ein schlagkräftiges
Gesamtteam.

Die Aus­gründung steht an der Schwelle zum Markt. Die finan­zielle För­derung der Grün­dungs­phase wird aktuell bean­tragt. Es laufen Gespräche mit poten­zi­ellen Inves­toren. Bei meh­reren inter­es­sierten Kunden werden ver­schiedene Pro­to­typen mit her­vor­ra­genden Zwi­schen­er­geb­nissen vali­diert. Fol­gende wesent­lichen Auf­ga­ben­be­reiche gilt es mit Leben, Enga­gement und einem Anteil Eigen­ver­ant­wortung im Team zu füllen:

Betriebs­wirt­schaft­liche Aufgaben

  • Akquise zum Aufbau eines sta­bilen Netz­werks aus Partnern, Kunden und Investoren
  • Erar­beitung von loh­nens­werten Geschäfts­mo­dellen und Vali­dierung dieser
  • Auf­stellung eines Busi­ness­plans mit kurz- und mit­tel­fris­tigem Finanzierungskonzept
  • Planung und erfolg­reiche Umsetzung eines Mar­keting- und Vertriebskonzepts
  • Ver­hand­lungen, Ver­trags­er­stellung und gewinn­brin­gende Geschäfts­ab­schlüsse mit Kunden, Partnern und Investoren

Elek­tro­tech­nische Aufgaben

  • Kon­zepte für effi­ziente Ver­stär­ker­elek­tronik zur Sen­sor­aus­lesung, Signal­ver­ar­beitung und –über­tragung
  • Auswahl und Vali­dierung von leis­tungs­fä­higen und ener­gie­spa­renden Bauelementen
  • Schal­tungs­entwurf, Layout und erfolg­reiche Umsetzung
  • Pro­gram­mierung von Controllern

Pro­gram­mie­re­rische Aufgaben

  • Daten­auf­be­reitung, Mus­ter­er­kennung, Ver­an­schau­li­chung für Nutzer
  • Ser­ver­an­wendung zur Daten­ver­waltung und ‑analyse
  • intuitiv bedienbare Software für mobile End­geräte – ergo­no­mische Benut­zer­ober­fläche, Feedback-System, Benachrichtigungen

Wir freuen uns auf Deine Kontaktaufnahme.
Dein Ansprech­partner: Dr.-Ing. Thomas Mäder
Fraun­hofer-Institut für Werk­zeug­ma­schinen und Umform­technik IWU, Smart Struc­tures – Team
Deh­nungs­sen­sorik, Telefon +49 371 5397–1577 | E‑Mail: thomas.maeder@iwu.fraunhofer.de

Mehr über unsere elas­ti­schen Deh­nungs­sen­soren aus FGL: http://www.fgl-sensor.de

↑ Nach oben