Mit­ar­beiter (m/w/d) für For­schungs­transfer im Bereich bio­me­di­zi­ni­scher Bildgebung

An der Pro­fessur für Mess- und Sen­sor­sys­tem­technik ist ab 01.10.2022 eine Stelle als

Mit­ar­beiter (m/w/d) für For­schungs­transfer im Bereich bio­me­di­zi­ni­scher Bildgebung
(bei Vor­liegen der per­sön­lichen Vor­aus­set­zungen E 13 TV-L)

zunächst bis 30.09.2023 mit bis zu 67% der regel­mä­ßigen wöchent­lichen Arbeitszeit zu besetzen.

Thema:

An der Pro­fessur für Mess- und Sen­sor­sys­tem­technik wird an neu­ar­tigen Endo­skopen für die Bio­me­di­zin­technik auf Basis 3D-gedruckter Optiken, digi­taler Holo­graphie und künst­licher Intel­ligenz geforscht. Das Ziel ist die Rea­li­sierung mini­mal­in­va­siver, keim­freier Einweg-Endoskope, z.B. für die Tumor­dia­gnostik im Gehirn. Für die Vor­be­reitung einer Aus­gründung soll im Rahmen eines zunächst ein­jäh­rigen For­schungs­pro­jekts die wirt­schaft­liche Ver­wertung der For­schungs­er­geb­nisse geprüft werden.

Auf­gaben:

Zu Ihren Auf­gaben zählen die Durch­führung, Koor­di­nierung externer Dienst­leister oder Unter­stützung bei:

  • Kon­zi­pierung, Prüfung und Abwägung ver­schie­dener Verwertungsideen
  •  Defi­nition mög­licher Produkte
  • Ver­glei­chende Analyse der Markt- und Konkurrenzsituation
  • Erar­beitung einer Umset­zungs­stra­tegie für die attrak­tivste Verwertungsoption

Vor­aus­set­zungen:

  • Hoch­schul­ab­schluss in den Fächern Wirt­schafts­in­ge­nieur­wesen, Wirtschafts­wissenschaften oder verwandten
    Studiengängen
  • Interesse an Unternehmensgründung
  • Fähigkeit zu selb­stän­digem und ziel­ori­en­tiertem Arbeiten
  • Lern­be­reit­schaft und Interesse an neu­ar­tigen opti­schen Tech­no­logien für die Biomedizintechnik
  • exzel­lenten Kommunikationsfähigkeiten
  • sichere Beherr­schung der deut­schen und eng­li­schen Sprache

Wir bieten:

  • eine abwechs­lungs­reiche Tätigkeit mit eigenen Gestaltungsmöglichkeiten;
  • eine dyna­mische, inter­dis­zi­plinäre Arbeitsgruppe;
  • fle­xible Arbeitsgestaltung;
  • sowie die Mög­lichkeit aktiv mitzugründen.

Frauen sind aus­drücklich zur Bewerbung auf­ge­fordert. Sel­biges gilt auch für Men­schen mit Behinderungen.

Ihre aus­sa­ge­kräftige Bewerbung sowie fach­liche Fragen senden Sie bitte mit den üblichen Unter­lagen bitte in einer ein­zigen E-Mail an: robert.kuschmierz@tu-dresden.de, bzw. an: TU Dresden, Fakultät Elek­tro­technik und Infor­ma­ti­ons­technik, Pro­fessur für Mess- und Sen­sor­sys­tem­technik, Dr. – Ing. Robert Kuschmierz, 01062 Dresden.

Ihre Bewer­bungs­un­ter­lagen werden nicht zurück­ge­sandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kosten werden nicht übernommen.

↑ Nach oben