Ingenieur/Informatiker/Medizintechniker (m/w/d)

Bist Du Ingenieur/Informatiker/Medizintechniker (m/w/d)? – Wir suchen für unsere Aus­gründung kreative und tat­kräftige Unterstützung!

Wer sind „Wir“?

„Wir“ sind Con­stanze und Cor­nelius Weber. Con­stanze Weber (28 Jahre) ist Ärztin in Wei­ter­bildung in der Neu­ro­logie der Uni­klinik Dresden. Cor­nelius Weber (23 Jahre) ist exami­nierter Kran­ken­pfleger und aktuell dualer Student der Medizintechnik.

Was ist unser Ziel?

Wir möchten ein Hand- und Fin­ger­dy­na­mo­meter (HFD) wei­ter­ent­wi­ckeln.  Das HFD soll zur Leis­tungs­dia­gnostik der mensch­lichen Hand und zur Trai­nings­be­handlung im Rahmen reha­bi­li­ta­tiver Maß­nahmen ein­ge­setzt werden. Pro­jektziel ist die Wei­ter­ent­wicklung des Grund­ge­rätes (HFD 200, Weber-Dyna­mo­meter) und die Ent­wicklung einer neuen anwen­dungs- und anwen­der­freund­lichen Software zur Ver­ar­beitung, Aus­wertung und Dar­stellung der gemes­senen Kraft­werte. Das Grund­gerät wurde bereits in ver­schie­denen Proof-of-Concept Ansätzen angewendet.

Wozu braucht man das Hand- und Fin­ger­dy­na­mo­meter HFD 200?

Die Ent­wicklung der mensch­lichen Hand mit allen ihren Funk­tionen war ein ent­schei­dender evo­lu­ti­ons­bio­lo­gi­scher Schritt. Die Hand und ihre Funk­tionen sind in hohem Maße mit dem mensch­lichen Gehirn ver­knüpft. Somit wird die Hand zum Werkzeug des mensch­lichen Geistes. Die Wie­der­her­stellung und der Erhalt der Hand­funktion ist ein wich­tiges Ziel viel­fäl­tiger Reha­bi­li­ta­ti­ons­maß­nahmen. Die ent­schei­dende Vor­aus­setzung für Motorik und ins­be­sondere für die Fein­mo­torik der Hand ist die Hand- und Fin­ger­kraft. Diese Kraft präzise zu messen und zu trai­nieren, ist unser Ziel. Dafür braucht es das HFD 200. Kein anderes Dyna­mo­meter bildet das Kraft­profil der mensch­lichen Hand so genau ab bzw. kann so dif­fe­ren­ziert und gezielt ein­zelne Finger trai­nieren und therapieren.

Wen suchen wir? 

  • Inge­nieur bes­ten­falls mit Erfahrung im Bereich Elektrotechnik/Maschinenbau sowie Erfahrung im Bereich Softwareentwicklung
  • Medi­zin­tech­niker mit Erfahrung im Bereich Produktentwicklung/Zulassung von Medizinprodukten
  • Infor­ma­tiker mit Erfahrung im Bereich Softwareentwicklung
  • wün­schenswert ist Vor­bildung im Bereich BWL/Marketing

Welche Inter­essen und Eigen­schaften solltet ihr mitbringen?

  • Interesse an Medizin und Medizintechnik
  • Freude und Interesse an inter­dis­zi­pli­närer Zusammenarbeit
  • Team­fä­higkeit
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­higkeit, ins­be­sondere Befä­higung zur inter­dis­zi­pli­nären Kommunikation
  • lösungs­ori­en­tiertes und eigen­stän­diges Arbeiten
  • Befä­higung zur selbst­stän­digen Struk­tu­rierung und Planung von Arbeitsschritten

Was ist Dein Arbeitsauftrag?

  • Soft­ware­ent­wicklung „von der Pike auf“
  • Anpassung einer Analog-Digital-Unit für medi­zi­nische Anwendung
  • (Medizin)Produktweiterentwicklung (Hand- und Fin­ger­dy­na­mo­meter von Proof-of-Concept zum Medizinprodukt)
  • Vor­be­reitung einer CE-Zertifizierung

Wie lange ist die Pro­jekt­laufzeit und wer finan­ziert das Projekt?

  • Das Projekt ist zunächst für 18 Monate angelegt und kann ggf. um weitere 18 Monate ver­längert werden.
  • Die Finan­zierung soll über EXIST-For­schungs­transfer erfolgen.
  • Pro­jekt­start ist vor­aus­sichtlich der 1.8.2022.
  • Die Beschäf­tigung erfolgt in Vollzeit.

Was bieten wir? 

  • Ent­wicklung eines inno­va­tiven (Medizin)Produktes, das Men­schen nach Unfällen oder mit neu­ro­lo­gi­schen Erkran­kungen helfen kann, die Funk­ti­ons­fä­higkeit der Hände wie­der­zu­er­langen und Ärzte bei der Dia­gnostik unter­stützen kann.
  • ein junges, moti­viertes und inter­dis­zi­pli­näres Team mit flachen Hierarchien

Du hast Interesse? 

Dann bewirb Dich! Schreib uns etwas über Dich, Deinen Wer­degang und Deine per­sön­liche Moti­vation. Wir freuen uns auf Dich!
Schick uns Deine Unter­lagen: weber-constanze@web.de

↑ Nach oben