Experte/in im Gebiet Präzisionsmechanik (m/w/d) für EXIST-Forschungstransfer

Am Center for Advancing Elec­tronics Dresden ist in der For­scher­gruppe Meso­scopic 3D Systems ab sofort eine Pro­jekt­stelle als wiss. Mitarbeiter/in bis 31.10.2022 (Beschäftigungsdauer gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG) zu besetzen. Vor­be­haltlich vor­han­dener Mittel besteht die Möglichkeit der Laufzeitverlängerung.

Wir sind ein junges Gründerprojekt im Gebiet des hochauflösenden Mul­ti­ma­terial-3D-Drucks. Für unsere Ausgründung haben wir erfolg­reich eine Finan­zierung aus dem Bun­des­pro­gramm EXIST- For­schungs­transfer ein­ge­worben. Eine Mit­arbeit in dem geplanten späteren Startup ist ausdrücklich erwünscht.

Auf­gaben

  • Kon­zeption, Ent­wicklung und Kon­struktion von inno­va­tiven Bau­gruppen und Präzisionskomponenten im Rahmen eines Forschungsprojektes,
  • Erar­beitung neuer Lösungen an der Schnitt­stelle von Mechanik, Fluidik und Elektronik,
  • eigenständige Detail­kon­struktion und Zeich­nungs­er­stellung inkl. der Durchführung von Berechnungsnachweisen,
  • Erstellung von kom­pletten Kon­struk­ti­ons­un­ter­lagen (CAD/CAM) inkl. Zeich­nungs- und Entwicklungsdokumentation,
  • Eta­blierung eines neuen Systems für die gesamte tech­nische Pro­dukt­do­ku­men­tation (bspw. Pro­zess­stan­dar­di­sierung, Bau­tei­le­listen, Stücklisten),
  • Beauf­tragung und Überwachung sämtlicher Fer­ti­gungs­schritte (intern und extern),
  • Ver­ant­wortung sämtlicher ent­wi­ckelter Lösungen im Design-Review-Prozess und für das zuge­ordnete Projektbudget,
  • Vor­stellung der inno­va­tiven Ergeb­nisse auf wiss. Tagungen und Veranstaltungen.

Vor­aus­set­zungen

Wir suchen für unser For­schungs- und Ent­wick­lungsteam eine/n motivierte/n und teamfähige/n Expertin/-en im Gebiet Präzisionsmechanik mit Schwer­punkt in der Geräteentwicklung (Mechanik + Elek­tronik). Erwartet werden:

  • sehr guter wiss. Hoch­schul­ab­schluss der Fach­richtung Maschi­nenbau, Elek­tro­technik oder ver­gleich­barer Studiengänge,
  • viel­seitige Belast­barkeit, Begeisterungsfähigkeit, Ideen­reichtum und hohe Eigeninitiative,
  • Teamfähigkeit und offene Kommunikation,
  • einschlägige Erfahrung in der Geräteentwicklung sowie diverser Präzisions- fertigungstechniken,
  • nach­ge­wiesene Erfahrung mit 3D-CAD-Sys­temen (vor­zugs­weise Autodesk Inventor),
  • grund­le­gende Kennt­nisse in der Flu­id­dy­namik und von poly­meren Materialien,
  • sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift für die sichere Fach­kom­mu­ni­kation mit den Team­mit­gliedern sowie externen Partnern,
  • Bereit­schaft zu mode­rater Reisetätigkeit im inter­na­tio­nalen Umfeld,
  • gute Kommunikationsfähigkeiten (u. a. für die Präsentation von Ergeb­nissen auf inter­na­tio­nalen wiss. Ver­an­stal­tungen und Messens sowie vor Kapitalgebern/Investoren).
  • Idea­ler­weise ist bereits Erfahrung im wiss. bzw. HighTech-Gerätebau vorhanden.

Wir bieten ein krea­tives und dyna­mi­sches Ent­wick­lungs­umfeld mit umfang­reicher Ver­ant­wortung in einem jungen Team innerhalb eines inter­na­tional kom­pe­ti­tiven Forschungsbereichs.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung auf­ge­fordert. Sel­biges gilt auch für Men­schen mit Behinderungen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unter­lagen bis zum 28.10.2021 (es gilt der Post­stempel der ZPS der TU Dresden) bevorzugt über das Secu­reMail Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Dokument an recruiting.cfaed@tu-dresden.de oder an: TU Dresden, Center for Advancing Elec­tronics Dresden, z. Hd. Herrn Dr. Robert Kirchner, Helm­holtzstr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewer­bungs­un­ter­lagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kosten werden nicht übernommen.

↑ Nach oben