Elektronikentwickler*in im Bereich IoT-Sen­sorik mit Ausgründungspotential

Die Fraun­hofer-Gesell­schaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und For­schungs­ein­rich­tungen und ist die weltweit füh­rende Orga­ni­sation für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung. Rund 30.000 Mit­ar­bei­tende erar­beiten das jähr­liche For­schungs­vo­lumen von 2,9 Mil­li­arden Euro.

Wir am Fraun­hofer-Institut für Pho­to­nische Mikro­systeme IPMS arbeiten auf inter­na­tio­nalem Spit­zen­niveau an nano­elek­tro­ni­schen, mecha­ni­schen und opti­schen Kom­po­nenten und ihrer Inte­gration in win­zigste, »intel­li­gente« Bau­ele­mente und Systeme.

Du unter­stützt uns bei der tech­no­lo­gi­schen Umsetzung einer Pro­duktidee und begleitest den Gründer beim Aufbau eines Fraun­hofer Spin-Offs. Wir, das sind Ingenieur*innen und Wissenschaftler*innen aus dem For­schungs­be­reich der draht­losen Mikro­systeme. Unser Ziel ist es, Lösungen für die drahtlose Kom­mu­ni­kation zu ent­wi­ckeln. Das Thema ist dir bereits ein Begriff? Perfekt! Du hast außerdem Lust, bei der Gründung dabei zu sein und später als Tech­nical Lead in das Spin-Off wechseln? Dann bist du bei uns richtig!

Was Du bei uns tust

  • Du arbeitest gemeinsam mit dem Gründer und Wissenschaftler*innen an der tech­ni­schen Umsetzung unserer Produktvision.
  • Du setzt die Ent­wicklung eines elek­tro­ni­schen Sensors, sowie des Mess­systems mit draht­loser Kom­mu­ni­ka­ti­ons­schnitt­stelle um. Erfahrene Wissenschaftler*innen unter­stützen dich dabei.
  • Du arbeitest an der ener­ge­ti­schen Opti­mierung und Minia­tu­ri­sierung des Sen­sor­systems zur Rea­li­sierung der Produktvision.
  • Du führst Expe­ri­men­tal­un­ter­su­chungen durch und setzt Ver­suchs­stände um.

Was Du mitbringst

  • Du hast ein erfolg­reich abge­schlos­senes Hoch­schul­studium im Bereich Physik, Elek­tro­technik, Mecha­tronik oder einer ver­gleich­baren Fachrichtung.
  • Du kennst dich mit der Ent­wicklung elek­tro­ni­scher Schal­tungen aus.
  • Du hast bereits Erfahrung in der Pro­gram­mierung (C, C++, Matlab) sammeln können.
  • Du ver­fügst über gute deutsche und eng­lische Sprachkenntnisse.
  • Dich zeichnen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke, sowie Team­geist aus und oben­drein bist du ambi­tio­niert inno­vative Ideen umzusetzen.
  • Traum­haftes Add-on: Du hast bereits erste Erfahrung im Start-Up-Umfeld sammeln können.

Was Du erwarten kannst

Wir bieten dir span­nende Ein­blicke in neueste Tech­no­logien im Bereich draht­loser und draht­ge­bun­dener Kom­mu­ni­kation. Zudem triffst du bei uns auf ein anspruchs­volles und abwechs­lungs­reiches Arbeits­umfeld mit Kon­takten zu Wirt­schaft, For­schung und Politik gebündelt mit einer her­vor­ra­genden For­schungs- und Ent­wick­lungs­in­fra­struktur. Auf dich wartet ein kom­pe­tentes Team aus Entwickler*innen und Forscher*innen, die dich und den Gründer unterstützen.

Wir wert­schätzen und fördern die Vielfalt der Kom­pe­tenzen unserer Mit­ar­bei­tenden und begrüßen daher alle Bewer­bungen – unab­hängig von Alter, Geschlecht, Natio­na­lität, eth­ni­scher und sozialer Her­kunft, Religion, Welt­an­schauung, Behin­derung sowie sexu­eller Ori­en­tierung und Identität.

Die wöchent­liche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stelle ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Eine lang­fristige Zusam­men­arbeit wird ange­strebt. Anstellung, Ver­gütung und Sozi­al­leis­tungen basieren auf dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraun­hofer leis­tungs- und erfolgs­ab­hängige variable Ver­gü­tungs­be­stand­teile gewähren.

Mit ihrer Fokus­sierung auf zukunfts­re­le­vante Schlüs­sel­tech­no­logien sowie auf die Ver­wertung der Ergeb­nisse in Wirt­schaft und Industrie spielt die Fraun­hofer-Gesell­schaft eine zen­trale Rolle im Inno­va­ti­ons­prozess. Als Weg­weiser und Impuls­geber für inno­vative Ent­wick­lungen und wis­sen­schaft­liche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesell­schaft und unserer Zukunft.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aus­sa­ge­kräf­tigen Bewer­bungs­un­ter­lagen. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!

Kontakt

Per­so­nal­ab­teilung | Frau Teresa Dill I Tel.: +49 (0)351 8823 3651
Fach­ab­teilung | Frau Monika Beck I Tel.: +49 (0)351 8823 274­Fraun­hofer-Institut für Pho­to­nische Mikro­systeme IPMS

www.ipms.fraunhofer.de

Kenn­ziffer: 18149

↑ Nach oben