dresden exists mit Wurzeln in der Wissenschaft!

dresden|exists hat seine Heimat an der Technischen Universität Dresden. Die Anbindung an den Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation sichert nicht nur den Zugang zur akademischen Welt, sondern bietet darüber hinaus viele Vorteile: Wir können auf neueste Methoden und Forschungsergebnisse zu den Themen Gründung und Finanzierung zurückgreifen. Gründerteams können in Kontakt mit Studierenden und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften gebracht werden – zur Vervollständigung von Teams oder zur Bearbeitung konkreter Aufgaben wie z. B. Marktrecherchen oder Businessplanerstellung.

An der TU Dresden für alle Fachbereiche

Wir richten uns an Studierende und Mitarbeiter aller Fachbereiche – von den Naturwissenschaften über die Ingenieurdisziplinen bis hin zu den Geisteswissenschaften. Im Team von dresden|exists findet sich für jeden dieser Fachbereiche ein erfahrener Ansprechpartner. Neben den Fachbereichen arbeiten wir eng mit der Universitätsverwaltung, speziell dem Dezernat Forschungsförderung und Transfer zusammen.

An der HTW Dresden mit der Gründungsschmiede vor Ort

An der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden ist dresden|exists seit 1999 Partner für die gründungsbezogenen Angebote. Eine Mitarbeiterin widmet sich speziell den Gründungsteams aus der HTW, die in der Gründungsschmiede optimale Startbedingungen vorfinden.

 

Spezielle Angebote für Forschungseinrichtungen im DRESDEN concept-Verbund

Für die Dresdner Forschungseinrichtungen war dresden|exists zwischen 2007 und Mitte 2010 im Rahmen des BMWi-geförderten Projektes dresden exists PLUS mit speziellen Angeboten vor Ort in den Forschungseinrichtungen präsent. Auch heute stehen die Angebote den Mitarbeitern der im Rahmen des DRESDEN concept zusammengeschlossenen Forschungseinrichtungen weiter offen. Ein Teammitglied ist dabei speziell für Interessenten aus den beiden Leibniz-Instituten IFW und IPF sowie aus dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf aktiv. 

Folgen Sie uns auf und
Die Veranstaltungen von Dresden exists werden durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Sachsen unterstützt.