zurück gehen

Fähigkeit

Startup Business Model - Geschäftsmodelle erkennen, verstehen, verwirklichen

1

Beschreibung

Wie sieht denn Ihr Geschäftsmodell aus?
Führen Sie mich doch mal durch die Zahlen!
Ist Ihr Angebot auch skalierbar?


Diese und ähnliche Fragen bringen so manchen Gründer schon mal aus der Fassung, besonders wenn vorm Gespräch mit dem potenziellen Investor oder der Bank ohnehin schon die Knie schlottern.

Wir wollen euch dabei helfen, sicherer mit eurem Geschäftsmodell bei jeder Gelegenheit zu punkten. Mit oder ohne Idee für ein Startup seid ihr herzlich willkommen zu unserem Workshop zum Erstellen der canvas-Matrix -> aus der Theorie in die Praxis.
Eine Anmeldung ist bis zum 13. September möglich.

Wir freuen uns auf euch!

Termin:

20.09.2017 | 16:00 Uhr - 20.09.2017 | 20:00 Uhr

Ort:

wird noch bekannt gegeben

Anmeldung:

Anmelden

Weitere Informationen bei:

Marco Rösler

Referent:

Marco Rösler

Teilnahmebedingungen

Das Seminar richtet sich speziell an Existenzgründer und Gründungsinteressierte, die von dresden|exists beraten werden. Mit der Teilnahme können keine Leistungspunkte, Sitzscheine o.ä. erworben werden. Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Aufgrund begrenzter Plätze ist eine Anmeldung vor dem Veranstaltungstermin erforderlich. Ihre Teilnahmebestätigung (oder Absage) erhalten Sie ca. 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail.

Unsere Veranstaltungen werden gefördert mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Freistaats Sachsen. Daher werden im Rahmen der Anmeldung einige Angaben zu Ihrer Person erhoben. Diese werden ausschließlich anonym verwendet und nur an den Fördermittelgeber weitergegeben. Nur so können wir unsere Veranstaltungen kostenfrei anbieten - bitte unterstützen Sie uns mit der korrekten Angabe dieser Daten.

Rückblick Gründerfoyer

Gründerfoyer Archiv

LEGENDE BUCHUNGSSTATUS

Online-Anmeldung möglich
Nur noch Restplätze
Keine Anmeldung möglich
Folgen Sie uns auf und
Die Veranstaltungen von Dresden exists werden durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Sachsen unterstützt.