zurück gehen

Austausch

Impulsworkshop: Forschen mit der TU Dresden

0

Beschreibung

Den richtigen Forschungspartner finden, die Zusammenarbeit managen, Fördermöglichkeiten nutzen.

Die Forschungslandschaft im Raum Dresden birgt für Unternehmen ein großes Potenzial, sei es in Form von Kompetenzen, Patenten, Forschungsergebnissen, Geräten oder Absolventen. Obwohl schon viele Beispiele für gelungene Kooperationen zwischen Forschung und Wirtschaft zu nennen wären, wissen eine ganze Reihe Unternehmen noch nicht, wie sie eine Forschungskooperation initiieren und gestalten können: Wie findet man schnell und unaufwändig den richtigen Forschungspartner, mit genau der Kompetenz, die nötig ist? In welchen Angelegenheiten sind überhaupt Kooperationen möglich? Wie macht man sein Forschungsanliegen verständlich? Wie läuft der Kooperationsprozess ab, wie kann man Erfolge sicherstellen? Und welche Fördermöglichkeiten gibt es für die Kooperationen? Wer bietet begleitende Unterstützung an?

Um Unternehmern Antworten auf diese Fragen zu geben, bietet dresden|exists im Rahmen des ESF-geförderten Projekts WINIMIS einen Workshop an. Die Teilnehmer werden informiert, wie sie Forschungspartner finden und Kooperationen erfolgreich gestalten können. Es werden Best Practice Beispiele vorgestellt. Referenten sind die Forschungs- und Transferverantwortlichen der TU Dresden. Die Teilnehmer erhalten Wissen zu Kooperationsvereinbarungen, Fördermöglichkeiten und unterstützende Ansprechpartner in der Dresdner Forschungslandschaft mit dem Fokus auf die Technische Universität Dresden.

Zielgruppe: Unternehmen, Interessenten aus der Wirtschaft

Agenda:

14:00 - 14:30 Eröffnung

14:30 - 15:00 Die TU Dresden als Kooperationspartner
Hannes Lehmann, Dezernat Forschungsförderung und Transfer an der TU Dresden

15:00 - 15:30 Kooperationsformen und deren Fördermöglichkeiten
Dr. Frank Pankotsch, dresden|exists

16:00 - 16:30 Praxisbericht, Beispielprojekt der TU Dresden

16:30 - 17:15 Grundgesetze des Kooperationsvertrags
Prof. Dr. Sebastian Wündisch, Leiter der Forschungsstelle für Forschungsförderung und Technologietransfer am Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Medienrecht, TU Dresden

17:15 - 17:45 Der Wissens- und Technologietransfer
Ulrich Assmann, Vorstandsvorsitzender der TU Dresden AG (TUDAG)

17:45 - 18:30 Diskussion – offene Fragen – Abschluss Get Together

Zur Anmeldung geht es hier.

Termin:

18.07.2013 | 12:00 Uhr - 18.07.2013 | 16:30 Uhr

Ort:

TechnologieZentrum Dresden Nord, Konferenzraum Haus D / D.401, Manfred-von-Ardenne-Ring 20, 01099 Dresden

Weitere Informationen bei:

Kathrin Tittel

Die Veranstaltung wird gemeinsam mit dem dresden|exists-Partner silicon saxony e.V. organisert

Die Veranstaltung wird gemeinsam mit dem dresden|exists-Partner silicon saxony e.V. organisert

LEGENDE BUCHUNGSSTATUS

Online-Anmeldung möglich
Nur noch Restplätze
Keine Anmeldung möglich
Folgen Sie uns auf und
Die Veranstaltungen von Dresden exists werden durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Sachsen unterstützt.