zurück gehen

Fachwissen

Bootcamp - Vom Code zum Startup

0

Beschreibung

Du hast eine Idee für eine Software oder eine andere digitale Innovation? Im Bootcamp nimmt Deine Geschäftsidee Gestalt an!

So funktioniert das Bootcamp.
6 Teams, 4 Workshops, 4 Wochen. Gemeinsam entwickeln wir Deine Idee zu einer nutzerzentrierten Softwarelösung mit einem durchdachten Geschäftsmodell. Nutzenversprechen, Zielgruppe, Erlösmodell – wir füllen diese Begriffe mit Inhalt. Immer mit dabei sind Methoden aus dem Design Thinking, ein agiles Mindset und Gelegenheit für die Vernetzung mit anderen Gründern.

Was kannst Du aus dem Bootcamp mitnehmen?

  • Bereit für den Pitch – Du kannst Deine Geschäftsidee strukturiert und überzeugend präsentieren.
  • Meinungen von Nutzern und Experten – Du hast ein erstes Feedback zu Deiner Idee.
  • Entwicklung, Kundenkontakte, Finanzierung? Gemeinsam planen wir Deine Schritte zum Startup.

Neugierig? Dann bewirb Dich und schicke uns eine kurze Beschreibung Deiner Idee und die wichtigsten Infos zu Deiner Person an bootcamp@dresden-exists.de.

Mehr Informationen zum Programm findet Ihr hier.

Termine im Bootcamp
  • Mittwoch, den 25.09.2019, 13-17 Uhr
  • Montag, den 30.09.2019, 13-17 Uhr
  • Mittwoch, den 02.10.2019, 13-17 Uhr
  • Mittwoch, den 09.10.2019, 13-17 Uhr

Das Bootcamp wird gefördert mit Mitteln der EU, des Freistaates Sachsen und der beteiligten Institutionen.

Termin:

25.09.2019 | 13:00 Uhr - 07.10.2019 | 17:00 Uhr

Ort:

Falkenbrunnen

Anmeldung:

Veranstaltung ist ausgebucht oder Sie befinden sich ausserhalb des Anmeldezeitraums

Weitere Informationen bei:

Alexander Götze

Referent:

Linda Borowski, Alexander Götze

Partner

Weitere Workshops zu Schlüsselkompetenzen bieten unser Partner an der TU Dresden

für Studierende:
Career Service

für Nachwuchswissenschaftler:
Graduierten Akademie

LEGENDE BUCHUNGSSTATUS

Online-Anmeldung möglich
Nur noch Restplätze
Keine Anmeldung möglich
Folgen Sie uns auf und
Die Veranstaltungen von Dresden exists werden durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Sachsen unterstützt.