GSW goes Startup: Berufs­felder und Poten­tiale für GSWler:innen erkennen

Ihr sucht eine Alter­native zum klas­si­schen Ange­stell­ten­dasein? In der Workshop-Reihe “Geistesissenschaftler:in goes Startup” stehen die Her­aus­for­de­rungen, Poten­tiale und För­der­mög­lich­keiten für geis­tes­wis­sen­schaft­liche Ideen im Mit­tel­punkt. An drei Ter­minen könnt ihre eigene Ideen ent­wi­ckeln, Pro­to­typen bauen, andere Grün­dungs­in­ter­es­sierte treffen und solche, die bereits als Selbst­ständige erfolg­reich sind. Ein­ge­laden sind alle Stu­die­renden und Alumni geis­tes­wis­sen­schaft­licher Fächer.

Alle Termine

  • 11.11.2020: Berufs­felder und Poten­tiale für GSWler:innen erkennen – Ein eigenes Startup als Alter­native zum Ange­stell­ten­dasein? Rah­men­be­din­gungen und För­der­mög­lich­keiten für das Gründen.
  • 17.11.2020: Ideen ent­wi­ckeln und kreative Pro­to­typen bauen – Wieso nicht auch als Geisteswissenschaftler:in?
  • 24.11.2020: Best Prac­tices: Geis­tes­wis­sen­schaft­le­rInnen erzählen ihre Gründungsstories.

Die Reihe wird ver­an­staltet vom Startup Service dresden|exists, der Ori­en­tie­rungs­plattform For­schung & Praxis und dem Career Service der TU Dresden.

↑ Nach oben