hap­ticom – Haupt­preis­träger beim bun­des­weiten Grün­der­wett­bewerb IKT Innovativ
hap­ticom ist Haupt­preis­träger beim Grün­der­wett­bewerb IKT Inno­vativ des Bun­des­mi­nis­te­riums für Wirt­schaft und Tech­no­logie. Das von dresden|exists betreute Aus­grün­dungs­vor­haben aus der Fakultät Infor­matik der TU Dresden ent­wi­ckelt das weltweit erste “Telefon für Taub­blinde”. Das Gerät ermög­licht eine Kom­mu­ni­kation in Echtzeit auch […]
Das Wich­tigste zu EXIST-Grün­dersti­pendium und ‑For­schungs­transfer – ein Rück­blick zum letzten Gründertreff
Abhängig von der Idee, vom Ent­wick­lungs­bedarf und Geschäftsfeld können die Kosten für die Vor­be­reitung einer Unter­neh­mens­gründung stark vari­ieren. Benötigt der Inge­nieur teure Pro­duk­ti­ons­ma­schinen oder Werk­stätten, sind die benö­tigten Mittel eines Pro­gram­mierers ver­gleichs­weise gering. Beiden ist jedoch auf dem Weg zur […]
Ände­rungen beim Gründungszuschuss
Nachdem in der letzten Woche sowohl der Aus­schuss für Arbeit und Soziales als auch der Bun­destag dem „Gesetz zur Ver­bes­serung der Ein­glie­de­rungs­chancen am Arbeits­markt” mehr­heitlich zustimmten, fehlt nun nur noch die formale Aus­ar­beitung des Gesetzes und die abschlie­ßende Unter­schrift des […]
Gesetz­entwurf sieht Ände­rungen beim Grün­dungs­zu­schuss vor
In einem Gesetz­entwurf des Bun­des­mi­nis­te­riums für Arbeit und Soziales sind Ände­rungen bei den Rege­lungen zum Grün­dungs­zu­schuss vor­ge­sehen. Fol­gende Ände­rungen sind konkret geplant: Aus dem gesetz­lichen Anspruch soll grds. eine Kann-Leistung werden. Ein Anspruch auf Arbeits­lo­sengeld 1 (ALG 1) soll min­destens […]
Spring School der Grün­der­initia­tiven Dresden exists und SAXEED – ein voller Erfolg für Sachsen!
Die erste gemeinsame Spring School der säch­si­schen Grün­der­initia­tiven Dresden exists und SAXEED  ist am Sonn­tag­abend erfolg­reich zu Ende gegangen. In der Abge­schie­denheit des win­ter­lichen Erz­ge­birges arbei­teten im länd­lichen Hermsdorf Mit­glieder aus sechs säch­si­schen Grün­dungs­pro­jekten drei­einhalb Tage intensiv an ihrem Geschäfts­modell, […]
↑ Nach oben