Veröffentlicht am

EXIST Beach Lounge: Sommer, Sonne, Netzwerk

Endlich wieder ein Live-Event: Am ver­gan­genen Montag (12. Juli 2021) fand unsere erste EXIST Beach Lounge statt. Bei einer gemein­samen Flasche Lohr­manns kamen mehr als 40 Men­schen aus 15 aktu­ellen und ehe­ma­ligen (EXIST-)Teams zusammen. Seit Beginn der Pan­demie war es die erste Mög­lichkeit, uns alle so richtig live und an einem Ort zu treffen – um neu oder auch wieder ins Gespräch zu kommen.

40 Personen in kleinen Gruppen - Überblick
Neue Kon­takte knüpfen und alte wieder auf­nehmen – Gründer:innen und Berater:innen von dresden|exists bei der EXIST Beach Lounge

Die per­fekte Location bot uns dafür der Beach­vol­ley­ball­platz auf dem Gelände von Robotron (Vielen Dank an dieser Stelle!). Mit Sand unter den Füßen, Leckerem vom Grill zur Stärkung und strah­lendem Son­nen­schein kam schon etwas Urlaubs­stimmung
auf. Doch viel wich­tiger war es für die Grün­de­rinnen und Gründer, Kon­takte zu knüpfen und Erfah­rungen aus­zu­tau­schen. In lockerer Atmo­sphäre – wenn auch mit Abstand – gelingt dies doch am besten.

Zum Abschluss des Tages fanden sich zwei Mix-Teams aus Peerox, Troot, syncc, velo­waves, PowerOn und dresden|exists auf dem Beach­vol­ley­ballfeld ein und lie­ferten sich ein packendes Match. Alle anderen ließen den wun­der­baren Abend gemütlich ausklingen.

„Es hat uns viel Spaß gemacht, einige Startups wieder zu treffen oder neu kennen zu lernen“ resü­mieren Robert und Phillip von Troot. 2019 haben die beiden Gründer uns ihre Idee im Bootcamp das erste Mal vor­ge­stellt und wollen nun, mit Unter­stützung des Tech­no­lo­gie­grün­dersti­pen­diums, mit ihrer neuen Social-Media App „Troot“ durchstarten.

Vom neuen Fir­mensitz in Radebeul aus kamen Henry Bloch und Stephan Hensel, zwei der drei Gründer der Semodia GmbH. „Der Weg hat sich auf jeden Fall gelohnt“, freut sich Henry. „Zweimal waren wir bei der EXIST Lounge remote dabei. Input und Aus­tausch waren spannend. Aber sich in kurzer Hose und mit einem Kalt­ge­tränk zu treffen und aus­zu­tau­schen, das hat schon was und ist unbe­stritten schöner.“ Recht hat er.

Und auch von unserer Seite können wir sagen: Ja, es war wirklich schön, mal wieder alle Teams zu sehen und sich gegen­seitig auf den neusten Stand zu bringen. Wir freuen uns schon auf zukünftige Events mit unseren Grün­de­rinnen und Gründern.

↑ Nach oben