VC-Pitch Biotechnologie: Dresdner Forscherteams präsentieren vor Versant Ventures

Versant Ventures stellt den neuen Inkubator Inception Science vor.

Mit Unterstützung von Prof. Kai Simons, Direktor emeritus des MPI-CBG und Gründer der Lipotype GmbH, konnte dresden|exists den US-Finanzierer Versant Ventures für einen Pitch in Dresden gewinnen. Versant Ventures ist eine der führenden Venture Capital Gesellschaften, die sich auf Investitionen in medizinische Geräte, Biopharmazeutika und weitere Life-Science-Bereiche spezialisiert hat. Versant verwaltet Kapital in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar und hat bereits in über 95 Unternehmen in den USA, Kanada und Westeuropa investiert.

Dr. Jacques Rohayem präsentiert Entwicklungen der Ribboxx GmbH.

Für Mesentech waren Dr. Simon Kordowich und Dr. Dierk Wittig beim Pitch dabei.

Am 7.2.2013 präsentierten nun sechs Dresdner Forscherteams im Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG) vor den Unternehmensvertretern von Versant Ventures. Drei Start-ups befinden sich dabei noch in der Seed-Phase, zwei Unternehmen sind auf der Suche nach einer Wachstumsfinanzierung und in einer weiteren Präsentation wurden neue Technologien am MPI-CBG vorgestellt.

Den Präsentationen folgten rege Diskussionen.

Darüber hinaus stellte Versant Ventures mit seinem Projekt Inceptions Science, einen neuartigen Inkubator für Medikamentenentwicklungsprojekte vor. Dort aufgenommene Projekte erhalten Risikokapital und kooperieren bereits in der vorklinischen Phase mit Pharmaunternehmen. Erreicht die Firma in der klinischen Phase ein vorher festgelegtes Entwicklungsziel, hat das Pharmaunternehmen eine Option, zu einem vorab ausgehandelten Exit, das Unternehmen aufzukaufen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Finanzierung & Förderung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *