Veröffentlicht am

Bun­des­sieger: Dresdner Stu­denten gewinnen EXIST-priME-Cup

Das Gewin­nerteam bei der Preis­übergabe (v.l.n.r.): Tim Pohlenz, René Phan, Prof. Dr. Roland Stenzel (Rektor der HTW Dresden), Robert Tietze, Jacob Focke, Jan Drechsler und Prof. Dr. Josef Duttle ( Pro­jekt­leiter priME-Cup).

Ein Team aus fünf Stu­die­renden der TU Dresden, der HTW Dresden und Hoch­schule Mitt­weida hat den EXIST-priME-Cup 2012 gewonnen. Dabei setzten sie sich die ange­henden Wirt­schafts­in­ge­nieure, Mathe­ma­tiker und Wirt­schafts­wis­sen­schaftler in dem mehr­stu­figen Management- und Entre­pre­neurship-Wett­bewerb gegen mehr als 3.000 Teil­nehmer durch. Am 15. November 2012 über­reichten Prof. Dr. Roland Stenzel, Rektor der HTW Dresden, und Prof. Dr. Josef Duttle, Pro­jekt­leiter des priME-Cups, den Pokal an das Gewinnerteam.

Tim Pohlenz, Robert Tietze (beide HTW Dresden), René Phan, Jacob Focke (beide TU Dresden) und Jan Drechsler (HS Mitt­weida) hatten sich über mehrere Runden für den Cham­pions-Cup, das Bun­des­finale des EXIST-priME-Cup, qua­li­fi­ziert. Dabei haben sie  über die ver­schie­denen Runden hinweg zen­trale unter­neh­me­rische Ent­schei­dungen getroffen, bspw. in Plan­spielen oder Fall­studien zur Unter­neh­mens­nach­folge. Diese reichten von der Per­so­nal­planung, über Inves­ti­ti­ons­ent­schei­dungen bis hin zur  Prä­sen­tation eines Jah­res­ab­schluss­be­richts. Im Finale in der Konrad Ade­nauer Stiftung in Berlin trafen dann die 15 bun­desweit besten Teams auf­ein­ander. Hier konnten die Dresdner ihr unter­neh­me­ri­sches Denken noch einmal unter Beweis stellen und mit deut­lichem Abstand den Sieg für sich beanspruchen.

Doch gänzlich neu waren die Themen Selbst­stän­digkeit und Unter­neh­mertum für das Team nicht. So hat  Robert Tietze mit seinem Projekt Foursocks.de bereits Grün­derluft geschnuppert. Auch die Mathe­ma­tiker Renè Phan und Jacob Focke planen mit der Unter­stützung von dresden|exists bereits die Gründung eines eigenen Unternehmens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

↑ Nach oben