Veröffentlicht am

Erfolg­reicher Start in die Seri­en­fer­tigung für dreipuls

RIMA-Schreib­tisch­leuchte (Foto: dreipuls)

Nach einer erfolg­reichen Grün­dungs­phase, in der dreipuls bereits den red dot award gewannen und Mat­thias als krea­tivster Gründer Ost­deutsch­lands 2010 aus­ge­zeichnet wurde, startet das Unter­nehmen nun in die Seri­en­pro­duktion. Sowohl die Mit­tel­stän­dische Betei­lungs­ge­sell­schaft Sachsen mbH, als auch das Unter­neh­mer­netzwerk e2c3 GmbH & Co. KGaA betei­ligen sich an der Seri­en­fer­tigung der Schreib­tisch­lampe RIMA. Mit Hilfe des fri­schen Kapitals können dann bereits zum Sommer die ersten Kun­den­an­fragen bedient werden. „ Neben dem Management haben uns ins­be­sondere das Pro­dukt­design und die intuitive Licht­steuerung über­zeugt.“, erläu­terten die Kapitalgeber.

Dreipuls hat mit der Ent­wicklung einzeln ansteu­er­barer LEDs neue Wege im Licht­design beschritten. Mit Hilfe von vier Ringen können ver­schiedene Licht­be­reiche immer gerade an der Stelle auf­ge­zogen werden, an der Hel­ligkeit benötigt wird. In diesem Produkt ver­einen sich Funk­tio­na­lität und Eleganz, wie sie besser kaum zusam­men­passen würden.

Wir beglück­wün­schen Mat­thias Pinkert und Karsten Reichel und sind gespannt auf die ersten Exemplare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

↑ Nach oben