Gründerwoche Dresden – Teamwettbewerb „Nutzen außer Naseputzen“ findet Finale auf der KarriereStart

Letzten Freitag fand der Teamwettbewerb der Gründerwoche Dresden, der unter dem Motto „Nutzen außer Naseputzen“ stand, sein erfolgreiches Ende auf der Messe KarrierStart.

Im Rahmen der Gründerwoche Deutschland vom 14.11. bis 20.11.2011 veranstalteten wir in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation und dem DRESDNER ZENTRUM FÜR ENTREPRENEURSHIP UND TRANSFER E. V. einen Teamwettbewerb, bei dem die teilnehmenden Teams aus einfachen Papiertaschentüchern einen möglichst hohen Mehrwert generieren sollten. Dieser Mehrwert konnte monetär, sozial, künstlerisch oder ökologisch interpretiert werden, solange im Zentrum der Wertschöpfung Papiertaschentücher standen.

Knapp 600 Teilnehmer in 165 Teams folgten unserem Aufruf am Abend des 14.11.2011 und beteiligten sich am Wettbewerb. Auf der Internetseite mussten 24 Stunden nach Vorstellung des Wettbewerbs alle teilnehmenden Teams ihre Ideen posten. Während der Gründerwoche sollten dann alle Teams mindestens einmal täglich Ihre Aktivitäten online kundtun. Die Internetseite wurde während der Gründerwoche täglich kanpp 5.000 mal aufgerufen. In Summe wurden 1.117 Artikel durch die Teams geschrieben und 2.328 Medien (Fotos, Videos, Audios) hochgeladen.

Im Anschluss an die Gründerwoche wurden die besten 20 Teams ausgewählt und durch eine Jury nach den Kriterien „Kreativität der Idee“, „Umsetzung“ und „erzielter Mehrwert“ bewertet. Die 7 Top-Teams dieser Bewertungsrunde wurden auf die Messe KarriereStart am 20.01.2012 eingeladen, wo Sie Ihre Projekte an einem selbst entworfenen Messestand und einer Abschlusspräsentation vor einer Jury darstellen und verteidigen mussten. Diese beiden Präsentationen bildeten die letzten beiden Bewertungskriterien.

KarriereStart dresden exists

Zu gewinnen gab es natürlich auch etwas. Dank unserer Sponsoren, der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und dem WirtschaftsJournal, konnten die 3 Gewinnerteams € 250, € 150 sowie € 100 und jedes Teammitglied dieser Teams ein Jahresabo des Wirtschaftsjournals gewinnen.

Den ersten Platz erreichte das Team „Future Tissue Group„, das mit speziell gefalteten Ansteckrosen aus Taschentüchern während der Gründerwoche € 190 erwirtschaftete und dieses Geld Unicef zur Verfügung stellte.

Gründerwoche Dresden dresden exists

Gründerwoche Dresden dresden existsGründerwoche Dresden dresden existsAuf dem zweiten Platz folgte das Team „Tissue & Rhythm„, welches zunächst mit Papiertaschentüchern erzeugte Geräusche digitalisierte und diese zu einem Song komponierte. Der dritte Platz ging an das Team „Kleine Ganz Groß!„. Das Team ließ 10 Papiertaschentücher (1 Packung) von einer Gruppe Kindergartenkinder der Evangelischen Kita Dresden-Altstadt, „Centrum Galerie“, bemalen und veräußerte diese Kunstwerke an 10 Unternehmen für jeweils € 10. Die erwirtschafteten € 100 spendeten Sie der Kita.

 

Wir bedanken uns bei allen Teams, unseren Sponsoren und Kooperationspartnern, die zum Erfolg des Teamwettbewerbs „Nutzen außer Naseputzen“ beigetragen haben! Bis zur nächsten Gründerwoche im November 2012 mit neuem Motto und neuen Ideen…

Gründerwoche Dresden - dresden exists

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen, Wettbewerbe abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *