Veröffentlicht am

Auf­takt­ver­an­staltung Nach­fol­ge­netzwerk für die Region Dresden

Mehr als 25.000 Unter­nehmen werden bis zum Jahr 2020 in Sachsen den Genera­ti­ons­wechsel voll­ziehen müssen. Auf cirka 45 Prozent der Unter­nehmer kommt eine besondere Her­aus­for­derung zu – in der Familie findet sich kein geeig­neter Nach­folger. Durch­schnittlich 14 Monate dauert die Suche nach einem Über­nehmer. Gleiches gilt für Nach­fol­ge­in­ter­es­sierte, die ein pas­sendes Unter­nehmen suchen.

Aktive Unter­stützung ist gefragt. In der Region Dresden haben sich dazu drei Partner zusam­men­ge­schlossen: dresden exists, die IHK Dresden und die Ost­säch­sische Spar­kasse Dresden. Gemeinsam wollen die Initatoren:

  • Unter­nehmer und Nach­folger recht­zeitig auf die anste­hende Her­aus­for­derung eines Unter­neh­mens­wechsels vorbereiten
  • Inter­es­sierte Nach­folger an Unter­nehmer vermitteln
  • Durch Qua­li­fi­kation, Beratung und Bereit­stellung eines Exper­ten­netz­werkes den Prozess der Über­nahme erfolg­reich gestalten

Am 12. Mai 2011 fand die Auf­takt­ver­an­staltung von FOLGERICHTIG statt.In lockerer Atmo­sphäre lernten sich Übergabe- und Über­nah­me­in­ter­es­senten kennen. Beim gemein­samen Büro­golfen wurden Kon­takte geknüpft und Erfah­rungen aus­ge­t­rauscht. Nach­fol­ge­ex­perten aus den Bereichen Finan­zierung, Steuern, Recht und Kom­mu­ni­kation standen mit Fach­in­for­ma­tionen unter­stützend zur Seite. Die erste Ver­an­staltung des Netz­werkes zeigte bereits, dass Akti­vität der Schlüssel zur erfolg­reichen Unter­neh­mens­nach­folge ist. Weitere Ver­an­stal­tungen werden folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

↑ Nach oben