Abschlussveranstaltung der Gründerwoche – Prämierung der besten Ideen

Vorlesung mal ganz anders – das hat sich der Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Technischen Universität Dresden im Rahmen der ganz normalen Vorlesung „Einführung in die technologieorientierte BWL“ vorgenommen und anlässlich der Gründerwoche des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie im November 2010 umgesetzt.

Unter dem Motto „Mehrwert Stiften“ hatten 730 Studierende der TU Dresden genau eine Woche Zeit, mit insgesamt 500 Edding-Stiften ausgestattet, eine Idee mit hohem Nutzen und Wert zu schaffen. Die sechs besten Teams stellen am kommenden Montag, am 11.04.2011 um 18.30 Uhr im Trefftz-Bau der TU Dresden, die kreativen Ideen vor und das Publikum entscheidet am Ende, welches Team sich als Gewinner der Gründerwoche bezeichnen darf. Wir laden alle herzlich ein, die kreativen Ideen der Studenten und Studentinnen kennenzulernen und für die beste Idee mit abzustimmen.

Die Gründerwoche findet jährlich im November im Rahmen der Global Entrepreneurship Week statt. Im letzten Jahr haben sich weltweit über 10 Millionen Menschen aus 100 Ländern an 40.000 Veranstaltungen beteiligt.

Programm am 11.04.2011

18:30 Grußwort von Prof. Dr. Michael Schefczyk, Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation

18:40 Grußwort Ernst Burgbacher, Parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und Mittelstandsbeauftragter der Bundesregierung

19:05 Projektvorstellung „Dreh den Stift“ gemeinsam mit Edding

19:15 Präsentation der sechs besten Ideen

19:40 Preisverleihung durch Prof. Dr. Michael Schefczyk und durch den Parlamentarischen Staatssekretär Ernst Burgbacher

20:00 Ausklang

Mehr Informationen dazu beim Gründerlehrstuhl der TU Dresden oder hier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wettbewerbe abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *