zurück gehen

Austausch

38. Gründerfoyer - Von den Großen lernen

0

Beschreibung

Zweimal im Jahr gibt es beim Gründerfoyer die Möglichkeit, mit erfolgreichen Unternehmern auf Tuchfühlung zu gehen und neue Ideen aus der Dresdner Wissenschaftslandschaft kennen zu lernen. Studierende, Forscher und Professoren der Dresdner Hochschulen und Forschungseinrichtungen erhalten Einblicke in den Lebensweg erfahrener Unternehmer und deren persönlicher Maximen für den Unternehmenserfolg. So standen bereits Wolfgang Grupp von Trigema, SAP-Gründer Hasso Plattner oder Dr. August Oetker Rede und Antwort.

Am 14. Juni 2012 findet das 38. Gründerfoyer mit Nikita Fahrenholz, Mitgründer und COO der Lieferheld GmbH, statt. Er wird darüber berichten, wie das Team von Lieferheld innerhalb von 18 Monaten das Berliner Start-up zu einem der weltweit wichtigsten Online-Bestelldienste für Essen aufgebaut hat. "Wir agieren in einem umkämpften Markt, aber unser größter Konkurrent ist nach wie vor der Flyer im Briefkasten", sagt Nikita Fahrenholz.

Die Plattform Lieferheld bietet Kunden eine umfassende Auswahl von über 6000 ortsnaher Restaurants und Lieferdienste, die von Pizza bis Sushi alles frisch zubereitet nach Hause bringen. Die Lieferheld GmbH ging November 2010 online. Heute beschäftigt das Unternehmen 350 Mitarbeiter auf der ganzen Welt - in der Berliner Zentrale arbeiten 250. In Finnland, Polen, Österreich und der Schweiz sind Tochterunternehmen bereits Marktführer. Aber auch in Großbritannien, Schweden, Russland, Australien und Mexiko ist die Lieferheld präsent.

Das rasante Wachstum wurde auch durch Innovationen ermöglicht. So hat Lieferheld eine Innovationspartnerschaft mit der Deutschen Telekom forciert für die Entwicklung einer Smart-Phone-App und den Betrieb einer UMTS-Box.

Neben den "Großen" werden sich Dresdner Start-ups vorstellen:

  • "Was hab ich" gGmbH - die Übersetzer für Ärzte-Kauderwelsch
  • DevBoost GmbH - die Modernisierer von Software
  • XISA - das B2B-Portal für Experten und Unternehmen
  • Firmlink - die Plattform für Unternehmensressourcen
  • ravir film GbR - die Produktionsfirma für Multimedia und Film
  • MonkeyWorks - die Visualisierer für industrielle Prozesse
  • Couchfunk - die interaktive Social-TV-App

Für Studierende und Wissenschaftler mit Ideen für neue Produkte oder mit eigenem Gründungsinteresse ist das Gründerfoyer die Plattform zum Austausch untereinander oder mit verschiedenen Netzwerkpartnern. Vor und nach den Vorträgen können im Foyer Informationen gesammelt und Kontakte geknüpft werden. Als Partner sind vor Ort:

  • Sachgebiet Forschungsförderung/Transfer der TU Dresden
  • Patentinformationszentrum Dresden
  • Ostsächsische Sparkasse
  • Technologiegründerfonds Sachsen
  • Bürgschaftsbank Sachsen
  • Gründerservice der IHK Dresden
  • Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Dresden
  • Technologiezentrum Dresden
  • futureSAX
  • Finanzämter Dresden
  • Career Service der TU Dresden
  • Hightech Startbahn

Eindrücke von den bisherigen Gründerfoyers erhalten Sie hier.

Termin:

14.06.2012 | 16:30 Uhr - 14.06.2012 | 21:00 Uhr

Ort:

TU Dresden, Foyer im Hörsaalzentrum

Anmeldung:

Veranstaltung ist ausgebucht oder Sie befinden sich ausserhalb des Anmeldezeitraums

Weitere Informationen bei:

Katrin Kahle (in Elternzeit)

Veranstaltungsunterlagen

Rückblick Gründerfoyer

Gründerfoyer Archiv

LEGENDE BUCHUNGSSTATUS

Online-Anmeldung möglich
Nur noch Restplätze
Keine Anmeldung möglich
Folgen Sie uns auf und
Die Veranstaltungen von Dresden exists werden durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Sachsen unterstützt.