Business Angel beteiligt sich an fodjan GmbH

Die Software von fodjan vereinfacht die Futterkalkulation für Milchkühe. (Foto: fodjan, Johannes Völker)

Foto: fodjan, Johannes Völker

Drei Monate nach der Gründung hat die fodjan GmbH in Frank Siegmund ihren ersten Investor gefunden. Siegmund ist Business Angel und hat für seine Beteiligung eine öffentliche Förderung im Rahmen des Programms „Invest – Zuschuss Wagniskapital“ beantragt. Kennen gelernt haben sich Siegmund und die Gründer über ein Gründungsseminar. Neben der Idee und der Technologie überzeugten den „Business Angel des jahres 2008″vor allem die Qualität des Teams. Auch mit anderen Institutionen und Business Angels führen die Gründer momentan Gespräche.

Das Dresdner Start-up fodjan entwickelt für landwirtschaftliche Betriebe eine webbasierte Fütterungssoftware für Milchkühe. Ein speziell entwickelter Algorithmus erspart den Nutzern das zeitaufwändige Ausprobieren verschiedener Futterrationen und macht die Milchproduktion damit rentabler und gleichzeitig tiergerechter. Drei Jahre haben der Agrarwissenschaftler Carsten Gieseler und seine Mitgründer Michael Schütze, Daniel Schreck und Johannes Völker am Programm gearbeitet. Bei der Entwicklung kooperierten Gieseler und sein Team eng mit den Praktikern im Stall und testeten die Software in Pilotbetrieben. Im September 2014 hat das Team die fodjan GmbH gegründet und startet nun auf dem deutschen Markt.

Mehr über die Gründer von fodjan und ihre Idee könnt Ihr in unserem Gründerportrait #48 erfahren.

Dieser Beitrag wurde unter Finanzierung & Förderung, Gründergeschichten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *