Produktpolitik als „Herz des Marketings“

Ein grundlegender Erfolgsfaktor unternehmerischen Handelns ist die Produktpolitik, deren Basis eine auf das Produkt abgestimmte Marktforschung ist. Erst wenn die Bedürfnisse und Wünsche der potentiellen Kunden erfasst, ein eindeutiges Alleinstellungsmerkmal abgeleitet und der Markt analysiert worden ist, kann mit der effektiven Gestaltung des Produkts bzw. der Dienstleistung begonnen werden. Dabei muss auf die drei verschiedenen Produktebenen Rücksicht genommen werden, welche maßgebend den Kundennutzen beeinflussen.

Variationen und Kombinationen eines Produkts/Dienstleistung sollten dann herangezogen werden, wenn verschiedene  Zielgruppensegmente abgedeckt werden sollen.

Christian Kohser von der Qpoint Composite GmbH teilte seine Erfahrungen beim letzten Gründertreff zum Thema Produktpolitik – Produktvorbereitung, Entwicklung und Marktforschung mit, da gerade in diesem Bereich junge Unternehmen sehr dynamisch agieren, aber dennoch auf eine ganze Reihe von Barrieren stoßen.

Die Herausforderungen, die sich Christian Kohser entgegenstellten und mögliche Lösungswege sind im Blogeintrag vom 22.03.2011 zu finden.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *