TU Studenten im Finale des bundesweiten EXIST-priME-Cups

Ein Team aus sechs Studierenden der TU Dresden, hat sich beim Ost-Finale des bundesweiten Management- und Entrepreneurship-Wettbewerbs, beim EXIST-priME-Cup, gegen 12 andere Gruppen durchgesetzt und den ersten Platz erlangt. Damit hat sich das Team für das Deutschland-Finale Ende September in Berlin qualifiziert. Spannende Aufgaben aus dem Unternehmeralltag und starke 14 Konkurrenten warten an diesen Tagen auf die Studierenden der TU Dresden. Diese gilt es, hinter sich zu lassen und die TU auf Bundesebene erfolgreich zu vertreten.Preisübergabe Professional-Cup, Vertreter des Teams zusammen mit den Vertretern des priME-Cups sowie des Lehrstuhls für Entrepreneurship und Innovation der TU Dresden und dresden exists

Die Dresdner BWL-Studenten Mareike Schandor, David Israel, Timm Hoffmann, Mathias Röhm, Matthias Jung und Kevin Graßmann hatten sich zunächst mit ihren herausragenden Leistungen beim Planspielseminar des Lehrstuhls für Entrepreneurship und Innovation der TU Dresden für den Master-Cup qualifiziert. Über diese Stufe ging es dann weiter zum Professionals-Cup, dem Finale Ost, bei der IHK in Leipzig. Mitte Juni setzten sie sich dort gegen 11 Konkurrenten bei der Bearbeitung einer Fallstudie und im Planspiel zur Unternehmensnachfolge durch und errangen den Wanderpokal der Region Ost. Dieser wurde gestern von der Projektleitung des priME-Cups an das Team sowie an den Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der TU Dresden und an dresden exists überreicht.

Nun sind alle auf das Finale in Berlin gespannt und wir drücken dem Team für diese Champions-Runde fest die Daumen.

Einen Überblick über den EXIST-priME-Cup gibt in folgendem Clip:

Dieser Beitrag wurde unter Wettbewerbe abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *